Freitag, 18. Januar 2019

Beliebte Strickanleitungen und Shooting Star Strick-Designer: Was gibts Neues von April 2018 bis Januar 2019?

Im März 2018 habe ich schon mal einen Post über Star-Strickdesigner und ge-hypte Strickanleitungen verfasst >> , der bei den Lesern von Domics Pinnwand ziemlich gut angekommen ist >>

Ich lese solche Hitlisten ja auch selbst immer gern, deshalb dachte ich, es ist Zeit für ein Update. Ich habe also mal geguckt, was auf Ravelry in 2018 und in 2019 so gestrickt wurde und ob sich da neue "Anleitungshits" herauskristalisieren.

Auch zu den "Hits auf Ravelry" habe ich  hier schon einmal >> einen Blogpost verfasst und dann hier nochmal für April - Oktober >>, falls Du da mal reinschauen willst.


Oberteile: Colourwork und eine lockere Passform


Beliebte Ravelryprojekte von November 2018 - Januar 2019


Mir fällt auf, dass immer noch viele Oberteile mit mehrfarbigen Einstrickmustern auf den vorderen Plätzen sind, also "Stranded Colourwork" oder "Fair Isle"  - dazu habe ich hier schon einmal einen Post verfasst >>

Die Silhouetten (heißt das so?) - also, die Paßform meine ich, wird wieder deutlich "geräumiger", nix mehr mit auf Figur gestrickten, knappen und taillierten Modellen.

Das deckt sich auch mit meinem eigenen Geschmack: Ich hätte richtig Lust auf so ein ganz weites, aber eher kurzes Oberteil, das mir maximal so bis zum Hosenbund geht. Das ist dann bei mir eh schon relativ lang, so um die 55 cm, denn ich habe einen eher langen Torso.


Platz 1: Same Same, but different von Ankestrick >>


Sattelschulterkonstruktion bei "Same Same, but different"

Auf Platz 1 ist eine Jacke, gearbeitet nach der Anleitung der deutschen Designerin Ankestrick. Die "Same, same, but different"-Jacke gibt es schon seit 2011. Es ist eine nahtlose Sattelschulterkonstruktion, ähnlich wie bei meiner Cria-Jacke >>  

Diese Konstruktion gefällt mir sehr, und auch diese Anleitung von Ankestrick ist recht hoch oben auf meiner "Will ich noch stricken"-Liste



Platz 2: Big Love von Ankestrick >>


Beliebtes Oberteil: Big Love von Ankestrick

Die Strickjacke auf dem zweit Platz ist genau so ein "Wohnpullover", wie ich oben beschrieben habe: Sehr großzügig geschnitten, eher schlicht und mit viiiiel Platz drin, aber eher kurz.

Gefällt mir tendenziell sehr gut, aber ich bin noch etwas zögerlich. Ich habe vor Urzeiten,  im Winter 2013/2014 nämlich, schon einmal so eine ähnliche Anleitung nachgestrickt, nämlich den Muse von Isabell Krämer >>
Den habe ich allerdings nie getragen. Das lag zum einen sicher an dem verwendeten Garn, in dem ziemlich viel Plastik war und das mir nicht recht gefiel. 

Außerdem war mir das Ding im Rücken zu kurz - da wurden mir immer die Nieren zu kalt. Und über Brust und Bauch war dann ein bissle wenig Material. Also würde ich wohl eher einen Pullover ins Auge fassen - da könnte ich dann hinten mit verkürzten Reihen etwas mehr Länge anstricken als vorne.


Platz 3: Michel von Junko Okamoto >>


"Michel"-Pullover von Junko Okamoto  aus dem Making-Magazine


Dieser ebenfalls recht "großräumige" Pullover ist noch recht neu, die Anleitung erschien erst Ende 2018 im "Making Magazine No 6 " >>. Wieder ein sehr weiter Pullover, dieses Mal mit Stranded Colourwork.

Die Designerin ist - wie der Name schon vermuten lässt - Japanerin und ihre kostenlose Anleitung "Rug" >> für einen ähnlich geräumigen Pullover steht schon länger auf meiner "will ich stricken" Liste.


Aus Deutschland und Japan: Aufstrebende Strickdesignerinnen 2019



1. Ankestrick aus Berlin >>


Viele nahtlos gestrickte Oberteile hat Ankestrick designed


Ankestrick lebt in Berlin >> , ihre Anleitungen sind auf Detusch und Englisch erhältlich, die besonders beliebten auch in weiteren Sprachen. Sie entwickelt mit Vorliebe nahtlose, von oben gestrickte Oberteile. Das stricke ich selbst sehr gern >>, umso erstaunlicher, dass ich bisher noch nichts von ihr gestrickt habe. Das könnte sich allerdings ändern in diesem Jahr! Antler und Summer gefallen mir schon sehr...


2. Junko Okamoto aus Japan >>


Geräumige Pullover mit Colourwork von Junko Okamoto

Wie oben schon erwähnt, ist mir Junko Okamoto erstmals über den "Rug"-Pullover aufgefallen, den Frau Tierisches Gestricke >> mal gestrickt hat. 

Der steht durchaus auf meiner Strickliste für dieses Jahr, vielleicht aus den Resten meiner 6fach-Sockenwolle * >>. Dann kann ich relativ dicke Nadeln verwenden und muss nicht sooo lange vor mich hinstricken, bis das Großraumteil fertig ist.


3. Kathrin Schneider aus Alsbach, Deutschland >>


Beliebte Anleitungen von Kathrin Schneider a.k.a. Ahribokatrinchen auf Ravelry


Kathrin Schneider heißt auf Ravelry Ahribokatrinchen >> und ist ebenfalls Deutsche, sie lebt in der Nähe von Darmstadt. Ich muss gestehen, dass ich sie bisher noch überhaupt nicht "auf dem Zettel" habe, aber ihre beliebteste Anleitung, die Winterfell-Cardigan >>, ebenfalls nahtlos von oben gestrickt, gefällt mir schon sehr.

Ihre Anleitungen sind Kaufanleitungen auf Ravelry, es gibt meist außer der englischen auch eine deutsche Version. Gefallen mir gut, kann gut sein, dass davon noch was auf meinen Zettel wandert in diesem Jahr.


Deutsche Strickdesignerinnen auf dem aufsteigenden Ast


Wie Du siehst, scheinen die Designs von deutschen Strickdesignerinnen derzeit sehr en vogue zu sein - über Martina Behm habe ich ja hier schon einmal berichtet >> 

Wer fehlt noch auf der "Hitliste Deutscher Strickdesigner"? 

Deutsche Designerinnen für Strickjacken und -pullover


Hm, da fallen mir für Pullover und Strickjacken spontan ein (ohne irgendeine Wertung bei der Reihenfolge):


Deutsche Designerinnen für Tücher und Accessoires


Auch für Tücher und Socken gibt es viele deutschsprachige Designerinnen, mir fallen ein (ohne irgendeine Wertung bei der Reihenfolge):

So, jetzt Du: 

Welche dieser Anleitungen stehen auf Deinem Zettel?
Welche Strickdesigner sind Dir in letzter Zeit aufgefallen?
Welche deutschsprachige Designerin habe ich noch vergessen auf meinen Listen?
Schreib es mir doch bitte in die Kommentare!



* = Affiliate-Link, führt zu Amazon.de




















Kommentare:

  1. Danke für die Zusammenstellung - da sind schöne Sachen dabei. Im moment steht nichts davon auf meiner Liste, aber meinen Whippet von Ankestrick liebe ich heiss und innig - und kann die Jacke nur empfehlen!

    LG
    Cornelia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Cornelia, Whippet - ist die nicht auch so ähnlich wie die Hitofude konstruiert, wo irgendwie der Body an die Ärmel montiert wird? Das ist ja nicht so meins, das ist mir zu luftig an der Brust - aber ich muss mal gucken... Ah nee, contigous... muss ich vielleicht nochmal genauer anschauen.

      Löschen
    2. Ja, ist contiguous, und überlappt sich auch über der Brust. Ich überlege schon die ganze Zeit, ob ich an meinen nicht Knöpfe montiere...

      Löschen
  2. Da sind eine Menge schöner Sachen bei. Schade, dass man nicht mehr Zeit zum Stricken hat. Colorwork und lässige Weite, das ist genau mein Ding.
    LG
    Ingrid

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Besuch auf Domics Pinnwand! Beachte bitte diese wichtige Information zum Datenschutz: Mit Abschicken des Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass Deine Angaben zum Namen, Email-Anschrift und URL Deiner Webseite/Blog und die Nachricht selbst z.B. von externen Dienstleistern wie Google gespeichert werden. Weitere Informationen findest Du im Impressum >> und unter Datenschutz >>