Dienstag, 19. November 2019

Rezension: Lässig Socken Stricken von Dennis van den Beek und Wim Vandereyken

Das Buch wurde mir vom Verlag >> kostenlos  zur Rezension zur Verfügung gestellt, vielen Dank dafür!

Bibliografische Daten:

Lässig Socken stricken mit
DenDennis und Mr. Knitbear. * >>

Das Leben ist zu kurz, um langweilige Socken zu tragen!: Einzigartige Sockendesigns in den Größen 24-47 

144 Seiten, Frech-Verlag

ISBN-10: 3772448127


Klappentext:


Lässige Socken und coole Sprüche: Das Sockenbuch der anderen Art! Der bekannte Autor Den Dennis strickt zusammen mit Mr. Knitbear einfache, bunte und ungewöhnliche Socken - und das nicht nur für Männer. In unterschiedlichen Größen für Frauen, Kinder und Männer bietet das Buch 21 Sockendesigns. Viele Fotos der Autoren und ihre frechen Sprüche zum Thema "We will sock you!" machen Lust und zaubern ein Schmunzeln ins Gesicht.


Wieso kommen eigentlich nur männliche Designer aufs Cover??


Vorab: Das Buch ist ganz nett, viele der enthaltenen Modelle sind sehr hübsch. Aber es fuchst mich schon, dass scheinbar nur männliche Strickdesigner wert sind, auf dem Cover abgebildet zu werden?!
Ich möchte die Leistung der Herren gar nicht schmälern, und vielleicht sind sie von DMAX ja tatsächlich so bekannt, dass ihre Nasen den Buchverkauf ankurbeln... Aber wieso können nicht auch weibliche Star-Designerinnen wie Melanie Berg* >> , Sylvie Rasch * >> oder Martina Behm*>> aufs Cover? Okay, Martina Behm ist auf dem Cover des neuesten Buches, aber das hat sie auch selbst verlegt.... *grummel*


ETA: Die Damen möchten wohl nicht aufs Cover... ;-)


Der Verlag hat meinen Kommentar gleich aufgenommen und schreibt dazu:
Gerne möchte ich dann doch noch auf Ihren Kommentar zu den Cover eingehen. So ist zum Beispiel Melanie Berg auf den Covern Ihrer Bücher zu sehen, nur eben der Kopf nicht, aber das ist die Entscheidung und der Wunsch von Frau Berg selbst gewesen. Sylvie Rasch möchte immer genau dieses eine Model auf den Cover ihrer Bücher haben und im Dezember erscheint bei uns ein neues Buch von Tanja Steinbach, auf dem sie groß auf dem Cover abgebildet ist. Dies sind nur ein paar Beispiele. Ich möchte damit nur sagen, dass es nichts mit strickenden Männern zu tun hat, sondern sehr viel damit, ob sich die weiblichen Star-Designerinnen überhaupt selbst auf den Cover sehen möchten.


Sehr originelle Socken im Stranded Colourwork



Originelle Einstrickmuster aus "Lässig Socken Stricken" 

So, genug gemotzt: Die enthaltenen Anleitungen sind nämlich wirklich witzig  und originell!


Aus meiner Sicht nix für absolute Anfänger im Sockenstricken


Das Buch startet mit einer allgemeinen Einführung ins Sockenstricken, dabei wird allerdings nur eine Fersenart (Bumerang-Ferse) und eine Spitze (aehm, Bändchen-Spitze, glaube ich) gezeigt.

Wenn es Dir also hauptsächlich darum geht, erstmal zu lernen, auf welche Art man überhaupt Socken stricken kann, empfehle ich Dir eher dieses Buch * >>


Der Schwierigkeitsgrad steigert sich:
Von einfarbig über Streifen bis hin zu Texten


Die "Dramaturgie" des Buches ist dann aber ganz geschickt gemacht: Man startet mit ganz einfachen Socken, bei denen nur das Bündchen in einer Kontrastfarbe ist, es folgen Streifensocken, dann Hebemaschen und Mosaikmuster, bevor es dann losgeht mit immer komplexeren Einstrickmustern.


Einer meiner Favoriten: Die Avocado-Socken aus "Lässig Socken Stricken" 


Die Avocadosocken finde ich z.B. superwitzig, die möchte ich irgendwann mal stricken. Allerdings bin ich noch nicht sooo erfahren im Stricken mit 2 Farben >>, deshalb sind die vielleicht noch ein bissle ambitioniert...


Diese Socken aus "Lässig Socken Stricken" würden sich aus Restgarn super machen, glaube ich 

Sehr gut gefallen mir auch diese Socken oben, mit dem Zickzackmuster am Schaft - die will ich unbedingt demnächst mal stricken, aus Resten könnte ich mir das sehr, sehr gut vorstellen!


Sehr schön fotografiert, solide Anleitungen, aber kein "Must Have"



Die Fotos in "Lässig Socken Stricken" sind wirklich ein Hingucker 

Keine Frage, das Buch ist wirklich schön fotografiert, alle Fotos sind "Hingucker", ich blättere gerne durch und schaue mir nur die Bilder an.

Das heißt aber nicht, dass die Anleitungen nicht solide sind - das sind sie schon, auch wenn ich die "Tipps" der Autoren für erfahrenere SockenstrickerInnen jetzt nicht soooo hilfreich fand.

Und solltest Du - im Gegensatz zu mir - die Autoren schon kennen und ein Fan sein, ist das Buch vermutlich schon als "Devotionalie" interessant für Dich. Ansonsten würde ich sagen: Guck mal rein, die Anleitungen sind schon originell und wenn Dir einige gefallen, lohnt sich die Investition.

Als "Wie stricke ich Socken"-Grundlagenbuch ist es aber aus meiner Sicht nicht zu empfehlen.
Ich vergebe  3,5 von 5 Sternen.


So, jetzt Du:
Welche Sockenbücher sind Dir in letzter Zeit über den Weg gelaufen?
Schreib es mir doch bitte in die Kommentare!



* = Affiliate-Link, führt zu Amazon.de




Freitag, 15. November 2019

Zopfmuster stricken: Anleitungen, Zopfnadeln, Garne und meine Erfahrungen

Wenn Du hier schon länger mitliest, weißt Du, dass ich nicht gerade supergerne Zopfmuster stricke. Ich habe es aber durchaus schon gemacht und ich mag auch den Look von Strickstücken mit Zopfmuster, also dachte ich, ich fasse Dir meine Erfahrungen mal zusammen und erzähle, was ich an "zopfigen" schon gestrickt habe und was ich noch plane.


Zopfmuster stricken: Wie geht das eigentlich?


Zopfmuster entstehen, wenn Du die Reihenfolge veränderst, in der Du die Maschen abstrickst, die Maschen "verkreuzt" heißt dass dann in den Anleitungen.

In diesem Video von Drops siehst Du genau, wie es geht >>


Damit das funktioniert, verwendet man meistens eine Hilfsnadel, eine sogenannte "Zopfnadel" * >>

Dazu kannst Du einfach eine Nadel aus deinem Nadelspiel nehmen, Du kannst aber auch Zopfnadeln kaufen, die dann meist eine kleine Vertiefung in der Mitte haben (wie die Nadel, die Du oben im Video siehst) , um zu verhindern, dass die Maschen von der Nadel rutschen.

In meinem Stricktreff  waren eine Zeit lang diese "Hakennadeln" , also Zopfnadeln in U-Form * >> sehr angesagt, weil sich damit die Maschen sehr komfortabel "parken" lassen - hab ich noch nicht ausprobiert, mach ich aber vielleicht mal.

Um Deinen Zopf zu stricken, verkreuzt Du also je nach Muster Deine Maschen mal vor, mal hinter dem Strickstück - im Prinzip genau wie Du einen Zopf in Deine Haare flichtst.


Zopfmuster stricken geht auch ohne Nadel und zwar so



Die Zopfe dieser Mütze habe ich komplett ohne Zopfnadel gestrickt 

Ehrlich gesagt sind diese Hilfsnadeln einer der Gründe, warum ich nicht soooo gerne Zöpfe stricke - ich finde es lästig, dass ich immer eine weitere Nadel dabei haben und irgendwo "verstauen" muss, wenn ich gerade nicht verkreuzen muss.

Ich tendiere dazu, diese Nadeln permanent zu verlieren oder zu Boden zu schmeißen - das ist auch ein Grund, warum ich meine Socken nicht mehr auf dem Nadelspiel, sondern auf der Rundstricknadel stricke >>

Bei dieser Mütze >>, bei der in jeder Reihe mehrfach verzopft wird, habe ich deshalb komplett auf die Zopfnadel verzichtet und "freihändig" verzopft.

Das geht aus meiner Sicht hier besonders gut, weil erstens die Wolle relativ dick ist (5er Nadeln !) , zweitens nur wenige Maschen verzopft werden müssen und drittens das Garn einen recht hohen Wollanteil hat und deshalb nicht so sehr "flutschig" ist.

Das Tutorial, das ich damals verwendet habe, ist nicht mehr online, aber es gibt auch ein Drops-Video dazu >>




Welches Garn ist für Zopfmuster geeignet: Wolle? Baumwolle? Alpaka? Seide?



Diese Zopfmusterjacke ist aus einem robusten "Naturgarn" aus reiner Wolle gestrickt 

Wenn Du Dir schon die Arbeit machst und Zöpfe strickst, willst Du natürlich auch, dass sie gut zur Geltung kommen und schön plastisch sind. Damit das funktioniert, solltest Du Dein Zopfmusterstrickstück mit einem Garn stricken, dass dazu auch geeignet ist.

Diese Jacke >> habe ich z.B. aus einem robusten, ungefärbten Schafwollgarn gestrickt. "Robust" heißt in dem Fall, dass sie sogar mich als recht unempfindliche Natur auf der Haut kratzt, aber die Zöpfe kommen super raus, finde ich.

Garne, die viel "Drape" haben, wie z.B. Alpaka und Seide, tendieren dazu, die Zöpfe zu "fressen", d.h. sind "verschwinden" im Gestrick und stehen nicht so "plastisch" vor. Es kann natürlich sein, dass Dir das nichts ausmacht, aber es sollte Dir bewusst sein, wenn Du Dein Projekt planst.

Auch Garne mit viel "Flausch" wie Mohair, manche Alpakagarne oder Angora, "schlucken" das Zopfmuster, vor lauter "Fluff" kannst Du Deinen Zopf dann gar nicht mehr erkennen.


Doch, da ist ein (falsches) Zopfmuster in der Socke, aber das "bunte" Garn hat es "gefressen"

Ja, und natürlich ist es hilfreich, wenn Deine Wolle nicht schon sehr bunt ist... Frag mich, woher ich das weiß,,, In den Socken hier >> habe ich einen Zopf eingebaut, den Du aber überhaupt nicht erkennen kannst, weil das Garn viel zu bunt ist, als das man was erkennen könnte.


Falsche Zöpfe stricken:
Zopfmuster ohne Verkreuzen und Zopfnadel


Ok, ich gebe zu: Bei den grau-roten Socken oben habe ich einen "falschen Zopf" verwendet. Der "Zopflook" wird nicht durch Maschen verkreuzen, sondern durch geschickte Zu- und Abnahmen erzielt.

Auch dazu gibt es ein Drops-Video >>



Das ist natürlich nur eine Art, einen "zopfigen" Effekt zu erzielen, googel mal nach "falscher Zopf" oder "fake cable", da findest Du jede Menge Ideen.

Diese falschen Zöpfe sind nicht so plastisch, was aber auch ein Vorteil sein kann, wenn Du z.B. bei Socken nicht willst, dass der Zopf im Schuh vielleicht drückt.


Zopfmuster machen Dein Gestrick dicker und "fressen" Wolle



Zopfmuster auf bunten Garn können funktionieren

"Echte" Zopfmuster, also solche, bei denen Du die Maschen wirklich verkreuzt, machen Dein Gestrick dicker und damit auch wärmer, denn an den Stellen, an denen verzopft wird, liegen ja zwei Lagen Gestrick übereinander.

Du brauchst also auch mehr Wolle als bei einem glatt rechts gestrickten Strickstück, denn die "baust" mit Deinem Gestrick ja erstmal "in die Höhe" statt in die Länge und Breite.

Dieser "Dopplungseffekt" kann bei einer Winterjacke durchaus ein Vorteil sein, aber wenn der Zopf an einer Stelle liegt, an der noch eine Lage Kleidung "drüber" kommt, z.B. auf dem Fuß wie bei diesem Socken >> , könnte es sein, dass das drückt, deshalb bevorzuge ich für Socken - falls überhaupt - "falsche" Zöpfe.

Der genannte Socken ist übrigens MIT Zopfnadel gestrickt und da es "echte" Zöpfe sind, kann man sie recht gut erkennen, obwohl ich mit Regia Design Line * >> ein sehr buntes Garn verwendet habe. Wenn ich mich richtig erinnere, wurden bei diesem Muster 12 Maschen oder so verzopft, das sind mir dann doch zuviele, um die Verzopfung ohne Zopfnadel zu machen.


Welche Anleitung mit Zopfmuster will ich stricken?



Diese Zopfmusterjacke habe ich im Winter 2013/2014 gestrickt und trage sie gern 

Irgendwie habe ich im Moment richtig Lust, mal wieder was mit "richtigen" Zöpfen zu stricken. Diese Jacke >> aus diesem Buch * >> habe ich 2013 als Weihnachtsprojekt >> gestrickt, hat Spaß gemacht und ich trage sie gerne.

Deshalb habe ich mal die Ravelry-Datenbank nach Anleitungen mit Zopfmuster durchsucht >> und das ist dabei auf meine "Will ich stricken"-Liste gewandert:


Diese Anleitungen mit Zöpfen möchte ich demnächst mal stricken 

Ziemlich weit oben auf meiner Liste ist die Jacke " Gemstone" von Veera Välimäki >> (das ist die zweite von rechts in der unteren Reihe auf dem Bild oben), aber auch die kostenlose Drops-Anleitung "Arendel Cardigan" * >> kann ich mir gut vorstellen. Oder die "Water and Stone Cardigan" >>, noch eine (Kauf-)Anleitung von Veera Välimäki,


Zopfmustersammlungen im Internet und in Büchern

Vielleicht willst Du auch keine komplette Anleitung nachstricken, sondern suchst nur nach einem besonders hübschen Zopfmuster, mit dem Du einen Pulli etwas "aufpeppen" kannst und Dir das Stricken etwas interessanter gestalten kannst.

Dann sind Mustersammlungen jedweder Art etwas für Dich! Da gibt's natürlich seeehr viele kostenlose Quellen im Internet zu ergoogeln - ich habe z.B. entdeckt, dass Drops nicht nur komplette Anleitungen, sondern auch eine Mustersammlung hat >> - da muss ich mich demnächst mal "durchwühlen".



Sammlung mit kostenlosen Zopfmustern auf der Drops-Seite

Als Strickbücher-Junkie >> habe ich aber natürlich auch einiges in gedruckter Form im Schrank stehen, nämlich

Norah Gaughan - The Knitted Cable Source Book * >> resp. gibt es auch in einer deutschen Version * >> - ein tolles Grundlagenbuch von der "Queen of Cables"! Sie berücksichtigt z.B. auch, dass Zöpfe Dein Gestrick in der Weite reduzieren und rechnet das bei der Maschenprobe mit ein.

Erwirbst Du die gedruckte Version von "Zopfmuster stricken"* >>, gibt es gleich noch ein paar Zopfnadeln dazu  - ich meine, das wären die oben erwähnten und von meiner Strickgruppe so gelobten "U-Nadeln".

Und in der deutschen Version des "Vogue Stitchionary Cables" * >> hast Du eine sehr umfassende Sammlung mit Zopfmustern. Auch dieses Zopfmuster-Buch von Judith Durant * >> sieht vielversprechend aus.





So, jetzt Du:
Strickst Du gerne Zopfmuster?
Was hast Du schon gestrickt, was planst Du noch zu stricken?
Schreib es mir doch bitte in die Kommentare!



* = Affiliate-Link, führt zu Amazon.de

Dienstag, 12. November 2019

Rezension: Das Schlaf-Gut-Buch von Dr. Ulrich Strunz

Der Hörbuch-Download wurde mir vom Verlag kostenlos zur Rezension zur Verfügung gestellt - vielen Dank dafür!

Bibliografische Daten:


Das "Schlaf-Gut-Buch"
von Dr. Ulrich Strunz * >>


Audible Hörbuch
Spieldauer: 7 Stunden und 25 Minuten
Ungekürzte Ausgabe, Der Hörverlag
ASIN: B07J1GRMQH


Klappentext: 


Was hat Fehlernährung mit Schlafstörungen zu tun? Tatsache ist: Wenn dem Körper die Bausteine für bestimmte Hormone fehlen, finden wir keinen Schlaf. Und Bewegung? Erstaunlicherweise hält nicht nur zu wenig, sondern auch zu viel Bewegung wach. Und das ständige Grübelkarussell hat sogar biologisch messbare Folgen! Überraschende medizinische Zusammenhänge und brandaktuelle Erkenntnisse zur Regeneration im Tiefschlaf: Bestsellerautor Dr. med. Ulrich Strunz geht Schlafstörungen dort nach, wo sie entstehen. Mit praxiserprobten Tipps, die für guten Schlaf sorgen. Dauerhaft. Mit 6 Wochen Schlaf-gut-Programm zum Ausdrucken: Ernährung, Bewegung, Denken.


Über Dr. med. Ulrich Strunz:


Dr. med. Ulrich Strunz ist praktizierender Internist, Molekularmediziner und Gastroenterologe. Schwerpunkt seiner ärztlichen und publizistischen Tätigkeit ist die präventive Medizin. In Vorträgen, Seminaren und TV-Auftritten begeisterte er viele Jahre lang Zehntausende von Menschen - und führte sie in ein neues, gesundes Leben.


Über den Sprecher, Herbert Schäfer


Schäfer wuchs in seiner Geburtsstadt Bonn auf. Während der Schulzeit war er Mitglied der Theater-AG und wirkte auch bei Theaterprojekten der VHS Bonn mit. Nach dem Abitur im Jahre 1987 am Beethoven-Gymnasium in Bonn leistete Schäfer 20 Monate Zivildienst bei der Johanniter-Unfall-Hilfe. Er wurde danach von 1990 bis 1994 an der Otto-Falckenberg-Schule unter deren Direktor Jörg Hube zum Schauspieler ausgebildet. Seither arbeitet er schwerpunktmäßig als Theaterschauspieler.


Und, wie hat es mir gefallen?


Aehm. Naja. Geht so. Hätte ich mir ja eigentlich denken können, denn ich habe durchaus schon in einige "Werke" des Herrn Dr. reingelesen * >>, die es bei der Onleihe gab.

"Reingelesen" trifft es dabei ganz gut, denn mir liegt der "Schreibstil" des Herrn so gar nicht. Allein seine Angewohnheit, in Halbsätzen und Schlagworten zu schreiben, macht mich völlig wuschig und ich mag nicht mehr weiterlesen.

Und die regelmässig eingestreute Selbstbeweihräucherung und Eigenwerbung a la "Und dann hat Frau Müller von mir das Eiweißpräparat XYZ empfohlen bekommen und seit sie das nimmt, fühlt sie sich 30 Jahre jünger!".

Ich muss nicht extra erwähnen, dass Herr Strunz "rein zufällig" genau diese Eiweißpülverchen verkauft, gell? Ach ja, Kohlenhydrate sind übrigens ganz arg böse und Eiweiß hilft eigentlich gegen alles, sagt der Dr.

Ok, ich gebe zu - der Typ ist mir so unsympathisch, dass ich nicht wirklich unvoreingenommen an das Buch herangegangen bin, denn er stellt nicht einfach nur Behauptungen auf, sondern belegt die auch mit diversen Studien. Und  - wenn man den Absolutheitsanspruch seiner "Eiweiß hilft gegen alles!" mal ein bissle weniger ernst nimmt- dann ist für manchen Schlafgestörten (zu denen ich zum Glück nicht wirklich gehöre) vielleicht schon der ein oder andere Tipp dabei, der ihm oder ihr hilft, besser zu schlafen.

Der Sprecher des Hörbuches ist übrigens einer der wenigen Lichtblicke, seine Stimme fand ich sehr angenehm und damit konnte ich auch (fast) die unvollständigen Sätze und das Buzzword-Bingo ertragen.

Wirf also mal einen Blick ins Buch respektive höre rein - meins ist es nicht, der Dr. Strunz bekommt 2 von 5 Sternen und ich muss mir merken, dass ich die Bücher des Herrn in Zukunft mit Nichtachtung strafen werde.


So, jetzt Du:
Welches Buch hat Dir in letzter Zeit so gar nicht gefallen?
Schreib es mir doch bitte in die Kommentare!



* = Affiliate-Link, führt zu Amazon.de

Freitag, 8. November 2019

10 neue Strickanleitungen auf Deutsch auf Ravelry: Kostenlose Anleitungen und Kaufanleitungen

Ich berichte ja hier hin und wieder über neue Strickanleitungen (und manchmal auch über Häkelanleitungen), die mir so unter die Augen kommen >>  Dabei ist meine Haupt"Stricksuchmaschine" ganz eindeutig Ravelry.

Und da man da auch nach "Anleitungssprache" filtern kann, dachte ich, ich schaue mir mal an, was da gerade en vogue und in deutscher Sprache verfügbar ist.

Exkurs: Einführung in Ravelry bei  Anjalovesknits


Die liebe Anja vom Youtube-Kanal Anjalovesknits erklärt in diesem Video ab Minute 31, wie Du Ravelry nutzen kannst >> Dabei erklärt sie auch, wie Du Anleitungen kaufen kannst, wenn Du NICHT bei Ravelry angemeldet bist.




1. Brioche Mosaic Tiles von Susanne Sommer:
Hebemaschen und Patent kombiniert



Neu im November 2019: Brioche Mosaic Tiles von Susanne Sommer 


Über Susanne Sommer habe ich hier schon mal berichtet >> und mit "Rusty Tuku" >> auch schon eine Anleitung von ihr gestrickt. Ihre neue Anleitung ist ein Dreieckstuch aus Garn in Sockenwollstärke, bei dem sie Hebemaschen (a.k.a. Mosaic) und Patent (a.k.a. Brioche) kombiniert. Brioche Mosaic Tiles kannst Du für € 6 hier auf Ravelry kaufen >> Soweit ich weiß geht das auch, wenn Du NICHT auf Ravelry angemeldet bist.



2. Sweater Skilla von Christine Joel:
Mehr Hebemaschen mit Rundpasse




Pullover "Skilla" von Christine Joel: Noch mehr Hebemaschen, diesmal mit Rundpasse 



Wenn Du regelmässig die Podcasts von Karins Strickereien >> , Fililou strickt >> oder Momas Wollwelt >> schaust, dann ist Dir der Skilla-Pullover schon über den Weg gelaufen, denn diese Youtuberinnen haben die Anleitung testgestrickt. Der Pulli wird ebenfalls in Sockengarnstärke gestrickt und von oben nach unten gestrickt. Skilla kannst Du für € 6,90 hier auf Ravelry kaufen >>


3. Kleidchen "Madita" aus dem
Buch "Smaland-Skandinavisch Stricken" * >>



Niedliche Kinderkleidung gibt es im Buch "Smaland" 


Marisa Nöldeke, Sandra Goll und Kerstin Bovensiepen haben zusammen ein Buch mit Kinderkleidung veröffentlicht. Hier auf Ravelry kannst Du einen Blick auf die enthaltenen Anleitungen werfen >> Die Anleitungen sehen zuckersuess aus, besonders das Kleidchen "Madita" gefällt mir sehr. Das Buch gibt es für € 20 hier auf Amazon * >> oder überall, wo es Bücher gibt.


4. Dreieckstuch "Gentle Hug" aus dem
Buch "Colourwork Shawls" von Melanie Berg * >>



"Colourwork Shawls" enthält neben bekannten Anleitungen auch einige neue Tücher 


Auch Melanie Berg hat ein zweites Buch veröffentlicht (Nr. 1 gab es letztes Jahr * >>) Wie schon beim ersten Buch gibt es viele der Anleitungen bereits als Einzelanleitung auf Ravelry zu kaufen, aber drei neue Anleitungen sind ebenfalls enthalten. Von diesen drei gefällt mir "Gentle Hug" am besten >> Das Buch gibt es für  € 22 hier bei Amazon * >> oder überall, wo es Bücher gibt.


5.  Loop "Lupino" aus dem
Buch "Strickmich Originale" von Martina Behm * >>



Im Buch "Strickmich Originale" von Martina Behm sind auch einige neue Anleitungen 

Das scheint gerade ein Trend zu sein: Auch Martina Behm hat viele ihrer bereits als Einzelanleitungen auf Ravelry veröffentlichten Tücher in einem gedruckten Buch zusammengefasst, und auch bei ihr sind einige neue Anleitungen enthalten, z.B. der Loop "Lupino" >> Einen Blick ins Buch kannst Du hier auf Ravelry werfen >> und das Buch selbst gibt es für  € 24,90 z.B. hier auf Amazon * >> oder bei Martina Behm im Strickmich-Shop >>



6. Tuch "Stines Buntes Tuch": Kostenlose Strickanleitung
zum KAL in der Facebook-Gruppe "Stine Strickt"



Die Anleitung für "Stines Buntes Tuch" ist kostenlos, der # zum KAL ist #stinesbuntestuch 


Ich bin ja zum Stricken fast ausschliesslich auf Ravelry unterwegs, deshalb gehen Knitalongs auf Facebook meist an mir vorbei. Aber diese kostenlose Anleitung für "Stines Buntes Tuch", das in der Facebook-Gruppe Stine Strickt >> als KAL gestrickt wird, sieht hübsch aus, das muss ich mir mal genauer anschauen! Das PDF mit der Anleitung kannst Du hier auf Ravelry kostenlos herunterladen >>



7. Zipfeljacke mit Armstulpen:
Kostenlose Strickanleitung bei Järbo Garn




Diese Anleitung gibt es kostenlos beim schwedischen Garnhersteller Järbo 


Garnhersteller haben ja oft eigene Anleitungsdatenbanken mit kostenlosen Anleitungen, um ihre Garne an die Frau zu bringen, so auch der schwedische Anbieter Järbo. Dass dessen Anleitungen aber auch auf Deutsch verfügbar sind, ist mir neu. Du kannst die Seitensprache auf der Website auf Deutsch umstellen >> und bekommst dann die übersetzte Anleitung zur Zipfeljacke oben, die auf den ersten Blick auch sehr brauchbar übersetzt ist. Zum Anleitungslink auf Ravelry geht es hier >>



8. Schlauchschal "Knallerbse": Kostenlose Strickanleitung
für einen Cowl in Sockenwollstärke von Petra Peinze



Schlauchschal in Sockenwollstärke: "Knallerbse" von Petra Peinze 


Ich mag ja eigentlich lieber Loops, die man 2x um den Hals wickeln kann, aber dieser etwas "schebbse" Cowl von Petra Peinze find ich lustig. Er wird aus Garn in Sockenwollstärke gestrickt und Du kannst die Anleitung hier auf Ravelry kostenlos herunterladen >>


9. Shrug "Winter Cocoon":
Doppelt gestrickt aus Lacegarn und DK



Die Anleitung für diesen Bolero gibt es kostenlos bei Drops 


Ich mag ja die kostenlosen Anleitungen von Drops sehr, und deren Alpaka-Mischungen Flora, Nord, Lima und Nepal hab ich alle schon verstrickt und für sehr gut befunden. Deshalb ist diese kostenlose Anleitung für einen Bolero/ Seelenwärmer/ Shrug >>, die mit einem Faden Drops Lace und einem Faden Lima (das ist DK Stärke) gestrickt wird, gleich auf meine Liste gewandert. Allerdings könnte es sein, dass das Ding fast zu warm wird! Du kannst die Anleitung auch direkt auf der Drops-Seite anschauen >>


10. Pomona Cardigan von Astrid Müller:
Top-Down Strickjacke in Sockenwollstärke



Die Jacke "Pomona" ist eine Kaufanleitung von Astrid Müller 


Auch von Astrid Müller habe ich ja unlängst erst die Nonna gestrickt (gleich 2x) >> Grund genug, warum ihre neue Anleitung für eine von oben nach unten gestrickte Jacke aus Sockenwollstärke gleich auf meine "Muss ich Stricken"-Liste gewandert ist. Du kannst die Anleitung hier bei Ravelry für 5 € kaufen >>


So, jetzt Du:
Welche Anleitungen sind Dir in letzter Zeit aufgefallen?
Wo bekommst Du Deine Anleitungen?
Ravelry? Crazypatterns? Pinterest? Bücher? Zeitschriften?
Schreib es mir doch bitte in die Kommentare!




* = Affiliate-Link, führt zu Amazon.de

Dienstag, 5. November 2019

Rezension: Arsch hoch beginnt im Kopf von Ulrich G. Strunz

Das Buch wurde mir vom Verlag kostenlos zur Rezension zur Verfügung gestellt- vielen Dank dafür!

Eigentlich hätte mich der Titel eher abgeschreckt- so derbe Sprache ist eigentlich nicht meins, zumal es derer für das Thema gar nicht bedurft hätte. Aber Mark von Fitness mit Mark hat das Buch empfohlen >> und durch den habe ich schon einige "Perlen" entdeckt. Allerdings - um es vorweg zu nehmen: Eine echte "Perle" war dieses Buch für mich nicht, maximal eine einfache Glasperle.


Bibliografische Daten:

Arsch hoch beginnt im Kopf:
Wie die Kraft des Denkens unser Leben verändert
von Ulrich G. Strunz * >>


128 Seiten, Ariston Verlag
ISBN-10: 3424202118


Klappentext: 


Sein Leben war so deprimierend wie der Blick auf die Waage – lange, zu lange war Ulrich G. Strunz bequem und antriebslos, übergewichtig und unfit gewesen. Im Alter von 26 Jahren beschloss er, es muss sich etwas ändern. Aber was? Und vor allem: Wie damit anfangen? Die Antwort: Das Wichtigste ist, den ersten Schritt zu tun – und dann dabei zu bleiben. Klingt einfach, ist schwer; die meisten scheitern daran. Nicht so Ulrich G. Strunz. Er entwickelte ein hocheffektives Mentalprogramm, das die Kraft der Meditation mit der Kraft des zielgerichteten Denkens verbindet. Ein überaus klares, wirksames und verblüffend erfolgreiches Konzept, das es ermöglicht, den ganzen Tag energetisch aufzuladen, Körper und Geist neu in Form zu bringen und dauerhaft in den Flow zu kommen.


Über Ulrich G. Strunz:


Ulrich G. Strunz, geboren 1987, ist Wirtschaftsinformatiker und hat einen Master in »Creative Management«. Seine Masterarbeit verfasste er über Intuition in Entscheidungsprozessen – und er schrieb sie im Flow, in den er sich durch sein Gehirntraining versetzt hatte. Derzeit promoviert er über die FOM, die Hochschule für Oekonomie und Management, über Unsicherheit in Entscheidungssituationen. Seit 2016 ist er Managing Director der Strunz GmbH. Er ist der Sohn von "Fitnessarzt" Ulrich Strunz (der mit dem "Forever Young").


Und, wie hat es mir gefallen?


Ja, wie schon gesagt: Für eine Glasperle reicht es wohl, aber sein Schreibstil hat mir nicht wirklich gefallen. Das Thema interessiert mich durchaus und Strunz schafft es auch, die Mediatation aus der "Eso-Ecke" zu holen und sie rein vom neuromedizinischen Standpunkt zu betrachten: Was passiert im Gehirn, wenn man regelmässig meditiert?

Sehr gut fand ich die vielen Ideen, wie man Kurzmeditationen in den Alltag einbauen kann, z.B. jedes Mal, wenn man die Hände wäscht oder beim Spazierengehen. Auch die biografischen Bezüge haben mir gefallen, die geben dem Buch Struktur, ohne dass das bei mir als "mach es einfach genau wie ich, dann wird's schon!" rüberkommt. 

In fast jedem Kapitel gibt es detaillierte Berichte zu wissenschaftlichen Studien zum gerade beschriebenen Phänomen. Teilweise sind die mir fast etwas zu detailliert, beim Teil über Quantenphysik bin ich irgendwann ausgestiegen.

Und der Teil über Ernährung (Kohlenhydrate sind soooooo böse und das pure Gift... - ach was....) war so gar nicht meins, aber der ist wirklich nur ein sehr kleiner Teil, den kann frau überlesen.

Ich gebe 3 von 5 Sternen. Ich denke, das Buch ist eher was für (vermutlich eher männliche) Menschen, die mit dem "Eso-Kram" bei Meditation so gar nichts anfangen können und am liebsten zu allem Zahlen-Daten-Fakten haben möchten.


So, jetzt Du:
Welche Bücher zum Thema Meditation kannst Du mir empfehlen?
Schreib es mir doch bitte in die Kommentare!



* = Affiliate-Link, führt zu Amazon.de

Freitag, 1. November 2019

Kuscheltiere stricken und häkeln: Teddybären, Puppen, Schnuffeltiere und anderes Spielzeug

Kuscheltiere kamen hier schon hin- und wieder mal vor >>, bisher waren sie aber noch nie die "Hauptfiguren" in einem Post.

Das ist umso erstaunlicher, als ich eigentlich sehr gerne Kuscheltiere mache, auch wenn die kleinen Menschen in meinem Leben so langsam über das Kuscheltieralter heraus sind.

Allerdings habe ich auch schon jede Menge Viechzeuch für Erwachsene gestrickt und gehäkelt - als Maskottchen, als Dankeschön-Geschenk oder einfach, weil ich wußte, das die Beschenkte z.B. Elche ganz besonders gern mag.



Einige der Kuscheltiere und Puppen, die ich gestrickt und gehäkelt habe 


Der Klassiker: Teddybären, gestrickt  und gehäkelt


 "Ebse Urlaubär"
aus dem Buch "Häkelzaubär"
Klar, welches Kuscheltier hat wirklich fast jedes Kind: Einen Teddybär!
Davon habe ich schon mehrere gemacht, sowohl gehäkelt als gestrickt.

Meine gehäkelten Teddybären


Häkeln ist dabei ein wenig meine Präferenz, das geht einfach schneller bei mir. Außerdem ist der zu stopfende Stoff fester, da sieht man dann die Füllung nicht so durch.

Besonders gut gelungen finde ich meine Werke nach dem Buch "Häkelzaubär" * >>

Meinen "Ebse Urlaubär" >> habe ich nur sehr schweren Herzens an die Tochter eines Kollegens weiterreisen lassen, und auch seine Kollegen Pandabär und Anderbär >> finde ich ganz gelungen.

Bei Anderbär ist mir allerdings beim Kopf das cremefarbene Garn ausgegangen, drum hat der jetzt so eine Art dunkelbraune Tonsur ... aber hey, Anderbären sehen nun mal so aus!
Pandabär und Anderbär wohnen auf meinem Sofa.
 Sie sind gestrickt nach einer Anleitung aus dem Buch "Häkelzaubär"


Gestrickte Teddybären: Meet Uwe Seelbär


Uwe Seelbär ist aus Sockenwolle, nach einer
Anleitung aus dem Buch "Teddys & Co"
Doch, ich habe auch schon Teddies gestrickt - z.B. Uwe Seelbär >> nach einer Anleitung aus dem Buch "Teddys & Co - Kuscheltiere handgestrickt "* >>, das  scheinbar nur noch antiquarisch erhältlich ist.

Solltest Du es irgendwo ergattern können, schlag zu, da waren nämlich ziemlich viele allerliebste Viecher drin.

Ich habe allerdings bei der "Montage" von Uwes Beinen irgendwie versagt, das ist aber allein meinem Unvermögen zuzuschreiben, nicht der Anleitung, die hat das eigentlich genau erklärt.


Kostenlose Anleitungen
für gestrickte und gehäkelte Teddybären


Ravelry ist auch für Teddies  meine "Anleitungssuchmaschine" der Wahl - und da findet sich einiges, auch kostenlos.

Ich habe also mal die Suche bemüht und nach "Bear", kostenlos und Anleitung auf Deutsch gesucht >>


Kostenlose Häkel- und Strickanleitungen für Teddybären auf Ravelry 

Dieser Amigurumi-Bear>> ist gehäkelt und es gibt die Anleitung außer auf Deutsch auch noch auf Englisch, Dänisch, Niederländisch und Französisch!

Dieser gestrickte Bär >>  aus Arne & Carlos Sockengarn * >> steht zum kostenlosen Download auf der Schachenmayr Website zur Verfügung. Einen ganz ähnlichen gibt es aber auch in ihrem Buch "Norgestrikk"* >>, da wird er aber "richtig" mit Stranded Colourwork gestrickt, also mit mehreren Farben.

Und auch dieser gestrickte Teddy nach einer Drops-Anleitung >> ist gleich in mehreren Sprachen zur verfügbar, Deutsch ist nur eine davon.


Teddies stricken für den guten Zweck


Einen Pair Bear hab ich auch schon mal gestrickt
Wenn Du gerne Teddies strickst oder häkelst, aber gar nicht soviele kleine Menschen in Deinem Umfeld hast, denen Du einen verehren möchtest - vielleicht wäre dann die Strickaktion "Bären für Südafrika" etwas für Dich?

Gestrickt werden die Bären nach der kostenlosen englischen Anleitung "Pair Bear" >>, Infos zur Aktion findest Du hier im Projekt von Ravlerin Hotsocks >>

Infos zu den verschiedenen Aktionen für den guten Zweck findest Du hier in der Ravelry-Gruppe "Handarbeiten für caritative Einrichtungen" >>



Für die ganz kleinen: Schnuffeltücher, Schmusetücher, Doudous


Ganz kleinen Babies gibt man ja gern sogenannte "Schnuffeltücher", also Kuscheltiere, die eigentlich nur ein Tuch sind, dass dann meist einen Tierkopf hat. Die sind schnell gemacht, denn man muss ja nur ein Rechteck oder Quadrat fabrizieren und nur der Kopf ist etwas aufwändiger in der Herstellung.


Ein gehäkeltes "Schnuffeltuch-Püppchen" nach einer kostenlosen Anleitung

Solche "Schnuffels" habe ich schon mehrfach gehäkelt, z.B. hier >> und hier >>
nach einer kostenlosen englischen Häkelanleitung >>

Die bekannteste gestrickte Anleitung für so ein Schnffeltuch dürfte wohl das "Knubbelchen" sein >>, mittlerweile gibt es auch eine Häkelvariante >>.

Habe ich auch schon gestrickt >>, allerdings nur 1x bisher, denn ich fand die Anleitung jetzt nicht total schnell zu stricken. Sie ist aber eine super Übung, wenn Du Dich an Deinen ersten Raglan von Oben herantrauen möchtest, denn das Knubbelchen ist genauso konstruiert wie so ein von oben gestrickter Pullover.

Natürlich gibt es auch zum Thema "Schmusetücher und Schnuffeltücher" diverse Bücher *>> , die ich allerdings selbst nicht besitze, aber es lohnt sich sicher, mal einen Blick hinein zu werfen, wenn sie Dir über den Weg laufen.


Mein Knubbelchen aus Baumwollgarn von Drops 



Eulen, Einhörner, Elche, Füchse, Faultiere, Flamingos, Elefanten: Trend-Tiere gestrickt und gehäkelt


Seit ein paar Jahren gibt es gefühlt alle paar Monate ein neues "Trendtier", das plötzlich alle ganz toll finden. Und wenn Du so einen "Fan" beschenken möchtest, was liegt näher, als ihm so ein Viech zu stricken oder zu häkeln?

Der Klassiker: Elefanten


Es gibt ziemlich viele Leute, die Elefanten sammeln - und deshalb habe ich da auch schon mehrere gestrickt und gehäkelt.

Meine gehäkelten und gestrickten Elefanten

Bei den Anleitungen habe ich aber zugegebenermaßen wenig Varianz drin: Meine absolute Lieblings-Elefantenhäkelanleitung (ist das ein Wort??) ist "Padma" von Dawn Toussaint >> Diese geniale englische Anleitung ist sogar kostenlos, und der Elefant wird komplett nahtlos gearbeitet. Das Ergebnis ist -zumindest bei mir - immer ganz entzückend!

Gestrickt habe ich bisher den Scrapyphanten von Mrs. Mumpitz >>, eine Kaufanleitung auf Ravelry. Die Designerin spendet einen Teil des Anleitungspreises für Tierschutzprojekte.


Gehäkelte Elche und Rentiere


Auch diverse nordische Hirsche oder andere Geweihträger haben viele (erwachsene) Fans - ich habe schon mehrfach für mein Wichtelkind beim Weihnachtswichteln solche Huftiere gehäkelt und es viel mir immer sehr schwer, Elchbert >> oder Murray >> dann wieder ziehen zu lassen. Beide sind nach kostenlosen englischen Anleitungen auf Ravelry gearbeitet.


Mein gehäkeltes Rentier "Murray" finde ich sehr gelungen 


Eulen sind schon wieder out, aber ich hab doch welche gestrickt


Wenn ich das richtig mitbekommen habe, sind Eulen schon wieder total out, das war so in den 2010ern mal das "Trendtier". Macht nix, meine Owlie Family >> nach einer kostenlosen Anleitung auf Ravelry >> finde ich trotzdem sehr gelungen und sie sind ideal zum Resteverwerten >>

Meine Owlie Family aus Sockenwollresten


Ein Familien-Favorit: Der "Rüsselbengler" a.k.a. Sniffer a.k.a. Trompetenschnüffler


Es gibt eine Häkelanleitung bei Drops für ein "Fabeltier" >>, das so heißt, weil es aus deren Sockenwolle "Fabel" gehäkelt wird. Den habe ich vor Urzeiten mal gehäkelt >>  und er wohnt immer noch auf unserem Sofa.

Dort ist er der Star, immer wenn wir Besuch bekommen - und beileibe nicht nur bei minderjährigem Besuch! Jeder nimmt dieses Viech in die Hand und versucht, die Gattung zu bestimmen. Aber ist doch klar, der Rudi gehört zu den Rüsselbenglern, auch Trompetenschnüffler genannt!


Rudi Rüsselbengler mit Pritti Pinkifanti auf dem Rücken 

Die findige Ravelerin Birgit Schneggart hat eine (kostenlose) gestrickte Variante der Anleitung entwickelt, den Trompetenschnüffler >> Der ist viel schneller gestrickt als der andere gehäkelt, also habe ich ihn schon mehrfach gestrickt und z.B. an Familienmitglieder, die ihn auf unserem Sofa bewundert haben, verschenkt. Seine "Trompete" eignet sich z.B. auch hervorragend, um einen Geldschein reinzufummeln.


Trompetenschnüffler sind in unserer Familie ein beliebtes Geschenk 

Sonstige Trendviecher: Gibt's alles auf Ravelry


Auch für sonstige Trendviecher gibt es kostenlose Anleitungen auf Ravelry, z.B. für Einhörner >> oder für Füchse >>, oder für Flamingos >> oder Faultiere (da sind aber nicht soviele kostenlos) >> oder Alpakas >>

Irgendwie habe ich aber derzeit nicht soooo die Lust aufs Viecher herstellen... Mal sehen, vielleicht kommt das über die Winterfeiertage.


Alle erwähnten Bücher auf einen Blick






So, jetzt Du:
Hast Du schon mal Kuscheltiere gestrickt oder gehäkelt?
Wenn ja, hast Du da eine Lieblingsanleitung?
Schreib es mir doch bitte in die Kommentare!




* = Affiliate-Link, führt zu Amazon.de

Mittwoch, 30. Oktober 2019

Neue Strick- und Häkelbücher auf Englisch: Herbst 2019


Ich habe also mal wieder die Weiten des großen A... nach Neuerscheinungen durchsucht - voila! Alle Links sind Affiliate-Links und führen zu Amazon.de. Wenn Du ein Buch über den Link bestellst, erhalte ich dafür eine kleine Provision - Dir entstehen dadurch keine Mehrkosten.


 


Traditional Danish Sweaters (Vivian Hoxbo) *>> 



Beginners Guide To Knitting by Pictures (Maggie Samir) * >> 



Advanced Crochet Stitches & Patterns (Brenda Williams) * >> 



Dinosaurs to Crochet (Megan Kreiner) * >> 



Crochet Patterns For Babies (Kitty Moore) * >> 







Big Yarn, Beautiful Lace Knits (Barbara Benson) * >>



Dinosaurs, Mammoths and More Prehistoric Amigurumi:* >>



Knit Blankets: 25 Colorful & Cozy Throws (Timeless Noro) * >>



Two Simple Shapes = 26 Crocheted Cardigans, Tops & Sweaters * >>



Essential Sweaters (Quail Studios) * >>




So, jetzt Du:
Welche dieser Bücher möchtest Du Dir demnächst näher anschauen?
Schreib es mir doch bitte in die Kommentare!



* = Affiliate-Link, führt zu Amazon.de