Samstag, 4. August 2018

Bücher rund ums Mittelmeer: Tinettes Fünf am Freitag


In Tinettes Blog werden jeden Freitag 5 Bücher zu einem bestimmten Motto/Thema vorgestellt. Wir hatten schon das Thema "Blumen" >>es ging um Hollywood >> , es gab das Thema "Tierisch" >>  und  "Sonnenanbeter" >> ,  Guten Flug >> , Gefahr >>   Liebe >>  Sterne >> Magie >>. Lügen >> ,  Essen und Trinken >> , Reise in die Vergangenheit >>  , Blau >> , Sommer >>  Musik>>Freundschaft >> Deutschland >>  Natur >> und Neuanfang >>. Diese Woche ist das Thema "Mittelmeer" >>




Hm, ich glaube, da sollte ich schon fünf Bücher zusammenbekommen - mal sehen...


1. Das italienische Mädchen von Lucinda Riley * >>


Schon ein bissle her, dass ich das gelesen habe - und wie alle Bücher der Autorin hat es mir eher so mittelmässig gefallen. Jetzt nicht total grottenschlecht, aber auch nicht so gut, dass ich das Buch unbedingt ein zweites Mal lesen wollen würde. Aber genau das richtige für eine leichte Sommerlektüre!

Klappentext: Mit elf Jahren begegnet Rosanna Menici zum ersten Mal dem Mann, der ihr Schicksal bestimmen wird. Der junge Tenor Roberto Rossini ist in seiner Heimat Neapel bereits ein umschwärmter Star und schenkt dem schüchternen Mädchen, das bei einer Familienfeier singen soll, kaum Beachtung. Doch als die ersten Töne den Raum erfüllen, kann er seine Augen nicht mehr von Rosanna lösen, so rein und einzigartig ist diese Stimme. Sechs Jahre später treffen Rosanna und Roberto an der Mailänder Scala wieder aufeinander – und gemeinsam treten sie einen unvergleichlichen Siegeszug durch die Opernhäuser der Welt an. Doch ihre leidenschaftliche Liebe wird zu einer Obsession, die sie für alles um sie herum blind werden lässt


2. Die Honigtöchter von Christina Caboni * >>


Das Buch spielt auf einer Insel im Mittelmeer und es ist noch nicht so lang her, dass ich es gelesen habe - hat mir ganz ok gefallen. Dabei fällt mir auf, dass ich die Rezension offensichtlich noch nicht veröffentlicht habe hier, das werde ich dann demnächst mal nachholen.

Klappentext: Kurz nach Sonnenaufgang verlässt Angelica Senes eine Landstraße in Südfrankreich und folgt einem von Rosmarin und Lavendelbüschen gesäumten Weg. Sie sucht den Bienenstock auf, den man ihr anvertraut hat. Sie ist reisende Imkerin, und sie liebt ihre Freiheit. Auch wenn sie dabei das türkisblaue Meer ihrer Heimat Sardinien vermisst. Erst als ihre Patentante stirbt und ihr ein Cottage hinterlässt, kehrt Angelica zurück. Doch dort muss sie sich dem stellen, was sie einst zurückließ: ihrer Familie, den Geheimnissen der Insel – und Nicola, dem Mann, an den sie schon als Kind ihr Herz verlor.


3. Ein verzauberter Sommer von Juliet Hall * >>


Auch dieses Buch spielt - zumindest teilweise - auf einer Insel im Mittelmeer und hat mir recht gut gefallen. Hier habe ich die Rezension aber geschrieben, Du findest sie hier >>

Klappentext: Tess kann es nicht fassen. Warum hat ihre Mutter nie über ihre sizilianische Heimat gesprochen? Warum hat sie nie gesagt, woher sie stammt?  Auch jetzt, wo Tess eine zauberhafte Villa in Cetaria geerbt hat, schweigt Flavia. Tess fühlt sich sofort geborgen, doch sie spürt auch: Es liegt ein Geheimnis über dem Ort, ein Geheimnis, das auch mit ihrer Familiengeschichte zu tun hat .Ein sommerlich leichter Roman über eine Villa am Meer, einen geheimnisvollen Schatz und ein lange gehütetes Familiengeheimnis.


4. Die echte italienische Küche von Sabine Sälzer * >> 


Das ist einer der seltenen Fälle, bei denen ich Dir zum gedruckten Buch statt zum EBook raten würde, einfach, weil die Fotos einfach wunderschön sind! Die Rezepte sind auch ok, aber ich nutze das Buch, das wir vor über 20 Jahren von Freunden zum Umzug geschenkt bekamen (winkt zu Silvia und Christian!) genauso als Bilderbuch wie als Kochbuch. Wobei das Minestrone-Rezept unser Standardrezept ist.

Klappentext: Für viele Liebhaber italienischer Küche gilt sie als das Italienkochbuch schlechthin: Die echte italienische Küche. Veröffentlicht 1990 und mehrfach ausgezeichnet, wurde der Longseller zu einem der erfolgreichsten Kochbücher der letzten Jahre. Mehr als eine Million Exemplare gingen bisher über den Ladentisch. Nun endlich ist der Klassiker mit den schönsten traditionellen Regionalrezepten auch wieder im GU Programm erhältlich - mit neuen Texten zu den Weinen der Regionen und Weinempfehlungen zu einzelnen Gerichten


5. Sommernacht auf Mallorca von Lea Korte * >> 


Ich mag es ja durchaus gern, wenn Bücher an Orten spielen, an denen ich selber auch schon war.  Und auf Mallorca war ich weiß Gott schon oft - ich hab noch nicht genau nachgezählt, aber 10-15 mal waren es sicher schon. Ist schon ein bissle her, dass ich dieses Buch gelesen habe, war aber eine nette Unterhaltung, vor allem, wenn man zu der Zeit vielleicht gerade auf Malle ist.

Klappentext: Isabella hat den Männern abgeschworen. Nachdem ihr Freund sie verlassen hat, flieht sie förmlich nach Mallorca. Hier will sie nichts als ausspannen und vergessen. Doch kaum hat sie einen Fuß ins Hotel gesetzt, fühlt sie sich verfolgt. Ist Axel ihr hinterher gereist? Nach einer einsamen Wanderung taucht ein Fremder auf – der sie auf die Spuren von Chopin und George Sand führt. Isabella ist drauf und dran, sich wieder zu verlieben … Bis sie erkennt, dass der Fremde offenbar ein Geheimnis hat.


So, jetzt Du: Welches der Bücher hätte es auch auf Deine Mittelmeerliste geschafft?
Kannst Du mir weitere Bücher empfehlen, die auf Mallorca spielen?
Schreib es mir doch bitte in die Kommentare!



* = Affiliate-Link, führt zu Amazon.de

Kommentare:

  1. Hallo,
    eine schöne Liste. Ich kenne zwar keins davon, aber sie hören sich nach schönen Sommerbüchern an. Das Mittelmeer finde ich grundsätzlich toll als Handlungsort.
    Das Rezeptebuch muss ich mir direkt notieren. Ich liebe die italienische Küche und finde auch toll, dass man etwas über die einzelnen Regionen erfährt.
    Liebe Grüße
    Tinette

    AntwortenLöschen
  2. "Die echte italienische Küche" ist ein tolles Buch, mehr als ein Kochbuch, ein richtiger Bildband. Davon gibt es auch "Die echte französische Küche", ebenfalls sehr zu empfehlen. Die anderen Bücher kenne ich leider nicht.
    LG
    Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, danke für den Tipp mit der Französischen Küche! Da muss ich doch direkt mal hereinschauen. Das wäre eines der wenigen Bücher, das ich mir in der Tat als gedrucktes Buch anschaffen würde.

      Löschen
  3. Hallo Dorothea
    tolle Bücher hast du ausgewählt! Ich kenne zumindest die ersten drei und liebe sie alle. "Das italienische Mädchen" ist eins meiner Lieblingsbücher von Lucinda Riley, aber ich mag Geschichten, die mit Musik zu tun haben halt total gerne.
    Liebe Grüsse, Anya

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für Deinen Kommentar! Buch 2 und 3 hab ich ja über Dich gefunden =) Und Frau Riley ist jetzt nicht so 100% mein Fall, war aber ok.

      Löschen

Vielen Dank für Deinen Besuch auf Domics Pinnwand! Beachte bitte diese wichtige Information zum Datenschutz: Mit Abschicken des Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass Deine Angaben zum Namen, Email-Anschrift und URL Deiner Webseite/Blog und die Nachricht selbst z.B. von externen Dienstleistern wie Google gespeichert werden. Weitere Informationen findest Du im Impressum >> und unter Datenschutz >>