Mittwoch, 8. August 2018

Selbstgestrickte Tasche Hiroba, Datenverbrauch unter Windows 10, 25 Hacks für Gummibänder, Kräuter pflanzen, Nachhaltig einkaufen in Karlsruhe: 5x Inspiration am Mittwoch

Oft stolpere ich im Laufe einer Woche über Dinge, die ich Dir zeigen möchte -das können zum Beispiel sein
  • interessante Strickanleitungen
  • leckere Rezepte
  • neue Bücher, Blogs, Podcasts oder andere Medien
  • nützliche Tools & Gadgets
  • Veranstaltungen, Kurse und Seminare
  • Perlen aus dem Blogarchiv

Bei einigen meiner liebsten Blogs - z.B. bei "Frau Dingdong" oder auch beim "Finanzwesir" gibt es solche Wochenrückblicke, und ich lese sie immer sehr gerne. Drum gibt es auf Domics Pinnwand jetzt auch einen Wochenrückblick - der Abwechslung wegen zur Wochenmitte, zum Bergfest am Mittwoch sozusagen.





1. Hiroba: Kostenlose Anleitung für eine selbstgestrickte Tasche


Ich bin gerade auf Ravelry über diese deutsche, kostenlose Anleitung von Elke Uhlig für eine selbstgestrickte Tasche gestolpert >> Zum Thema "selbstgestrickte und selbstgehäkelte Taschen" habe ich mich hier ja schon mal ausführlich geäussert >> Gehäkelt ist zwar stabiler, aber meine gestrickte "Girlfriend Market Bag" >> nehme ich lieber, weil sie viel leichter ist und weniger Platz wegnimmt. Ausreichend Reste von Baumwollgarn hab ich auch noch, also geht es demnächst los, denke ich!


2. Datenverbrauch unter Windows 10 checken


Gefunden bei Achtsame Lebenskunst >> - wenn Du mal checken willst, wieviele Daten Du in verbrauchst.


3. 25 Ideen, was man mit Gummibändern und Kabelbindern machen kann

Ich habe mir ein neues Armband für meinen Fitness-Tracker * >> gekauft und das hält nicht gescheit. Ich habe ein bissle mit einem Gummiband rumgefummelt und bin dabei auf dieses hilfreiche Youtube-Video gestossen, in dem 25 Ideen präsentiert werden, was man mit Gummibändern und Kabelbindern alles machen kann >>




4. Tipps für Kräuter auf der Fensterbank


In diesem Artikel bei Utopia.de >> gibt es ausführliche Tipps, welche Kräuter man wo pflanzen sollte und welche besonders gut zusammen passen. Hast Du gewusst, dass Pfefferminze einen schattigen Standort braucht? Meine steht eher halbschattig und ich hätte gedacht, dass die es sogar in der vollen Sonne aushält...


5. Nachhaltig einkaufen in Karlsruhe und Ettlingen


Ich habe mal wieder einen neuen Youtube-Kanal entdeckt: NessaGoesWild. In diesem Video berichtet Nessa, wo sie in Karlsruhe nachhaltig einkauft >> Dabei erwähnt wird der Unverpackt-Laden in Karlsruhe >> , der auch eine Filiale hier in Ettlingen hat >> Ich war auch schon da und habe so exotische Sachen wie roten Reis eingekauft, weil ich erstmal probieren wollte, wie der mir schmeckt (sehr gut!), bevor ich eine grosse Packung kaufe. Die festen Shampoos da kann ich auch sehr empfehlen! 



Allerdings ist mir bisher noch nicht aufgefallen, dass die auch Natron unverpackt haben - super! Das brauche ich immer für meine Lieblingsmuffins (recht frei nach dem Grundrezept von Cake Invation) >> , da werde ich dann demnächst mal zuschlagen.

Ausserdem erwähnt sie das Bücherland in Rintheim, Nähe Höpfner-Burg >> , in dem es eine große Auswahl an gebrauchten Druckbüchern gibt. Wäre sicher interessant für mich, würde ich noch gedruckte Bücher lesen. 

Das bissle, was ich benötige, hole ich mir aus der Bücherei oder einem der öffentlichen Bücherschränke in Ettlingen >> Mittlerweile sind noch welche dazu gekommen: Es gibt auch einen öffentlichen Bücherschrank am Neuwiesenreben, Nähe Kindergarten Wiesenzwerge am Berliner Platz und in Bruchhausen im Ortszentrum (gegenüber von Mariannes Lädele) gibt es auch einen.

Hm, ich glaube zum Thema "Nachhaltig Einkaufen in Ettlingen" könnte ich nochmal einen komplett neuen Post machen...

So, jetzt Du:

Verwendest Du selbstgemachte Taschen? Wenn ja, nach welcher Anleitung? 

Welche Kräuter stehen in Deinem Garten oder Deinem Fensterbrett? 

Und hast Du noch weitere Tipps zum Thema "Nachhaltiges Einkauf in Karlsruhe und Umgebung"? 

Schreib es mir doch bitte in die Kommentare!



* = Affiliate-Link, führt zu Amazon.de




Kommentare:

  1. Bei Häkel- oder Stricktaschen leiern die Henkel immer aus, ich habe bisher nur eine gemacht, nach eigenem Entwurf
    https://www.ravelry.com/projects/LanArta/nautilus---shoulder-bag.
    Ansonsten verwende ich Stofftaschen, die immer wieder gewaschen werden, vor allem eine, die mir meine Freundin genäht hat.
    Beim Einkauf nehme ich immer eine Klappkiste und meinen Einkaufskorb mit.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Boah - die ist ja kein Kunstwerk! Das mit dem Leiern ist ein Problem, meine Girlfriend Market Bag ist auch schon ziemlich gewachsen. Aber die Hiroba-Henkel sind derzeit noch ziemlich kurz, die dürfen ruhig etwas dehnen. Eine Klappkiste nehmen wir auch mit, und zusätzlich eben die gestrickten Taschen, weil die sich so klasse dehnen.

      Löschen
  2. Meine liebste gehäkelte Tasche habe ich als Teenager gewerkelt und erst vor wenigen Jahren entsorgt. Die Tasche war in Seesack-Form (also runder Boden, dann einfach hochgehäkelt mit einer Lochmusterreihe für die Verschlusskordel. Meine Mutter hat mit die Tasche dann mit Stoff gefüttert und den Träger mit Stoff unterlegt. Damit war dann auch das größte Problem gestrickter und gehäkelter Taschen, das ausleiernde Trägerband, behoben. Ansonsten habe ich noch 2 Strickfilztaschen in Benutzung.
    LG
    Ingrid

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Besuch auf Domics Pinnwand! Beachte bitte diese wichtige Information zum Datenschutz: Mit Abschicken des Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass Deine Angaben zum Namen, Email-Anschrift und URL Deiner Webseite/Blog und die Nachricht selbst z.B. von externen Dienstleistern wie Google gespeichert werden. Weitere Informationen findest Du im Impressum >> und unter Datenschutz >>