Dienstag, 27. März 2018

Gemeinsam Lesen: Coffee-Table Books



Bei dieser Aktion habe ich bisher noch nicht mitgemacht, aber ich lese sie immer gerne in anderen Blogs - drum habe ich mir gedacht, da kann ich doch auch gleich mitmachen!

Gemeinsam Lesen ist eine Aktion von Schlunzen-Bücher, die wöchentlich immer Dienstags bei Steffi & Nadja von Schlunzen-Bücher stattfindet. >> Teilnehmen darf jeder wann immer er Lust und Zeit dazu hat. Die Fragen dürfen auch nach Dienstag noch beantwortet werden. 

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?


Ich lese gerade "Liebe geht immer" von Myriam Klatt * >> Das habe ich über Netgalley.de als Leseexemplars-Ebook bekommen, vielen Dank schon einmal dafür! Ich bin jetzt bei ungefähr der Hälfte.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?


"Der nächste Montag ist ein durch und durch grauenvoller Arbeitstag."

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?


Ich lese hin und wieder ganz gern mal ChicLit (in diese Kategorie würde ich das Buch einordnen), aber es ist jetzt nicht unbedingt mein Lieblingsgenre.

Die Story über eine übergewichtige Medienfrau, die ihr Leben jetzt aber mal so richtig optimieren möchte, liest sich auch ganz gut weg, aber vom Hocker reißen tut's mich jetzt nicht. So "unglaublich witzig", wie der Klappentext behauptet, ist es auch nicht - mehr als ein Schmunzeln hab ich noch nicht über die Lippen gebracht. Und die Charaktere - z.B. die esoterische beste Freundin - find ich jetzt auch nicht sooo der Burner.

Okay, das Buch kommt vielleicht ein bissle schlecht weg - lässt sich gut lesen, ich hab auch schon schlechtere ChicLit gelesen, aber mehr von der Autorin brauche ich nicht unbedingt. Ich bin jetzt noch nicht ganz auf der Hälfte, werde es wohl auch zu Ende lesen, aber dann ist auch gut.

4. Hast du ein "Kaffeetischbuch", das in der Nähe der Couch lieg, damit Gäste es auch mal zum Blättern in die Hand nehmen?

Echt? Es gibt Leute die diese "Coffeetable"-Bücher tatsächlich rumliegen lassen, um damit Gäste zu beeindrucken- nee, ist nicht meins. Habbich nicht, sowas.

Wobei ich natürlich schon Bücher habe, die in die Kategorie "Coffeetable" fallen würden, tolle Foto-Bildbände wie die unten in der Liste. Aber die stehen im Regal und nicht auf dem Couchtisch!

Für bibliophile Coffee-Table-Schinken bin ich wohl mittlerweile viel zu sehr eBook-afin >>

Wir haben allerdings "Die echte italienische Küche" * >> vor Urzeiten mal geschenkt bekommen, das hat seinerzeit einen Preis als "schönes Buch" gewonnen, das würde ich durchaus unterstreichen, die Fotos sind superschön! Wir nutzen es aber durchaus auch als Kochbuch, denn auch die Rezepte sind gut.

Und auch das ein oder andere Strickbuch fällt unter die Kategorie "Coffee Table", auch wenn es die gebundenen, auf hochwertiges Papier gedruckten Ausgaben, die ich besitze, mittlerweile oft nicht mehr gibt. Dazu gehört z.B. "Knitting" von Kary Cornell * >> oder auch "Color by Kristin!" von Kristin Nicholas* >> Aber ansonsten - eher keine Kaffeetischbücher für mich.

Kommando zurück: Mir ist aufgefallen, dass ich schön fotografierte Strickbücher auf tollem Papier, fest gebunden, doch ganz schön finde.




Vor allem die Bücher aus dem Abrams-Verlag sind wirklich wunderschön! Allerdings ist das - und dabei bleibe ich - eher ein "Added Benefit" als der Grund, warum ich sie kaufe...



Jetzt Du: Hast Du "Coffee-Table"-Bücher?
Wenn ja, welche?
Schreib es mir doch bitte in die Kommentare!


* = Affiliate-Link, führt zu Amazon.de

Kommentare:

  1. Hallo,
    bei Büchern ist mein Geschmack weit gefächert. Ich liebe Fantasy und Thriller, lese aber auch gerne Jugendbücher und ChickLit als Ausgleich. Historische Romane mag ich genauso wie Bücher, die in der Zukunft spielen, wie Dystopien. Sci-Fi oder Liebesromane lese ich auch ab und zu. Nur Horror und Erotik nicht. Bei dem Ersten bin ich zu zartbesaitet, bei dem Zweiten fehlt mir oft die Handlung.
    Dein aktuelles Buch kenne ich nicht. Schade, dass du nicht so begeistert davon bist. Der Klappentext würde mich direkt ansprechen. Das klingt nach einer locker-leichten Geschichte.
    Ich wusste ja gar nicht, dass es Leute gibt, die sich extra Bücher für Gäste auf den Tisch legen. Ich habe das auch bisher noch nie bei jemand gesehen. Wenn das ein Trend ist, ist er an mir vorbeigegangen. ;-)
    Liebe Grüße
    Tinette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, vielleicht kommt das Buch ein bissle schlecht weg - ist halt ChicLit, noch nicht mal besonders schlechte - aber im Moment halt nicht meins. Ich kenne Coffee-Table-Book als Ausdruck für ein besonders aufwendig gestaltetes Buch, meist ein Bildband - guckstu hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Coffee_Table_Book

      Löschen
  2. Also extra hinlegen würde ich so ein Buch auch nicht, aber ich habe durchaus schon Bücher vorgekramt, wenn ich wußte, ein Gast wird sie mögen. Z. B. das (am Flohmarkt für 2.- Euro erstandene) "LOTR Location Guide" mit wunderschönen Fotos von den Drehorten für den LOTR-MitFan (dem ich dann verbieten mußte, aufs Buch zu sabbern), oder den Fotoband über die schottischen Highlands, oder auch "The Complete Pyramids" für den Ägyptologie-Interessierten. Das sind dann aber mehr so die Bücher, die ich selber gerne in Reichweite habe, um drin zu blättern und dabei zu entspannen. Darunter fallen auch Zeitschriften wie "Country Living". Seit ich allerdings Skoobe und Readly habe, blättere ich doch auch mehr auf dem Tablet.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, Readly ist da eine tolle Sache! Auf dem Tablet kann man sich dann die Bilder ja auch schön gross ziehen.

      Löschen
  3. Huhu,

    ich glaube das Buch wäre überhaupt nichts für mich. Ich stehe nicht unbedingt so auf dieses Genre und müsste mich da wohl nur durchquälen. Hoffentlich entlocket es dir wenigstens noch das ein oder andere Schmunzeln.
    Kaffeetischbücher habe ich auch nicht, allerdings eher weil ich keinen Kaffeetisch besitze. Da ich im Moment in einer WG lebe und nur ein Zimmer habe wäre das auch ein wenig eng. Es steht Besuchern aber immer frei durch meine Bücherregale zu stöbern.
    Extra etwas zum angeben auf einen Tisch legen ist allerdings auch eher nicht so meins. Das würde wahrscheinlich eher zustande kommen, weil ich einfach vergessen habe das Buch wegzuräumen. Bei mir liegen ohnehin immer überall Bücher herum :)

    Liebe Grüße
    Lee.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, wenn ChicLit nicht Dein Genre ist, ist es definitiv nix für Dich. Wie gesagt, ist nicht mal schlechte ChicLit, aber im Moment auch nicht wirklich meins.

      Löschen
  4. Hallo,
    ChicLit lese ich wohl nur, wenn ich aus Versehen mal eins in die Hände bekomme... ist aber eigentlich nicht so meins (woran das wohl liegen mag...).
    Ein Kaffeetischbuch habe ich auch nicht, bei uns liegen genug Bücher rum, und wenn ein seltener Gast danach greifen wil, kann er es tun, aber das nennt man wohl eher Unordnung als dass es sich um Kaffeetischbücher handeln würde.
    Liebe Grüße
    Martin
    Mein Beitrag: https://bit.ly/2pINUhO

    AntwortenLöschen
  5. Hey :)

    Das Buch kenne ich bisher noch nicht, ist aber auch nicht so ganz meine Richtung. Ich wünsche dir aber noch viel Freude beim lesen :D

    Mein Beitrag

    Liebe Grüße und einen schönen Dienstag :D
    Andrea

    AntwortenLöschen
  6. Hey ChicLit
    Ich kenne dein aktuelles Buch leider nicht.
    Bei uns steht schon ein Couchtisch aber da liegt kein Gästebuch.

    Mein Update Beitrag

    LG Barbara
    My Book&Serie&Movie Blog

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Besuch auf Domics Pinnwand! Beachte bitte diese wichtige Information zum Datenschutz: Mit Abschicken des Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass Deine Angaben zum Namen, Email-Anschrift und URL Deiner Webseite/Blog und die Nachricht selbst z.B. von externen Dienstleistern wie Google gespeichert werden. Weitere Informationen findest Du im Impressum >> und unter Datenschutz >>