Montag, 16. Juli 2012

Der offene Bücherschrank Karlsruhe: Neue Heimat für ungeliebte Schmöker

Inspiriert von abcdaniela, die das Wuppertaler Pendant erwähnt:
Kennt Ihr schon den "Offenen Bücherschrank"?  In Karlsruhe gibt es gleich 2 davon, einen am Werderplatz (ganz in der Nähe von Frau Wunderwoll) und einen am Lidellplatz.

Letzteren habe ich schon des öfteren frequentiert - sprich, ich habe die Bücher, die ich nicht behalten wollte und die bei Booklooker auch keinen Liebhaber fanden, dort eingestellt und mir durchaus schon selber welche herausgenommen. Eine tolle Möglichkeit für Leute wie mich, die es nicht übers Herz bringen, gebrauchte Bücher wegzuwerfen.

Auch der Oxfam-Laden nimmt gebrauchte Bücher und verkauft sie wieder für einen guten Zweck - der Karlsruher Laden ist direkt neben dem Woll-Rödel in der Waldstrasse. Da hab ich bisher allerdings meist gekauft - geht schneller als Booklooker, und das Porto spart frau auch noch.

Bookscrossing wäre auch noch eine Möglichkeit - aber da hab ich Bedenken, dass das Buch "unter die Räder" kommt, sprich, zerfetzt wird oder doch noch weggeworfen - hat jemand der erlauchten Blogleser damit schon Erfahrung?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen