Donnerstag, 7. Februar 2019

Rezension: "Was würdest Du tun?- Wie uns das Bedingungslose Grundeinkommen verändert"

Ich habe das e-Book zur Rezension kostenlos von Netgalley zur Verfügung gestellt bekommen - vielen Dank dafür!

Bibliografische Daten:

Was würdest Du tun?: Wie uns das Bedingungslose Grundeinkommen verändert - Antworten aus der Praxis von Claudia Cornelsen und Michael Bohmeyer * >>


288 Seiten, Econ Verlag
ISBN-10: 3430210070


Klappentext:


2014 begann Michael Bohmeyer ein bis dahin undenkbares Gesellschaftsexperiment: Per Crowdfunding sammelte er 12.000 Euro, die er gleich wieder verloste – ein Jahr lang 1.000 Euro im Monat, bedingungslos. Der Verein »Mein Grundeinkommen« entstand. Inzwischen haben über 250 Menschen das Grundeinkommen gewonnen und das Thema ist zur hoffnungsvollsten Idee unserer Zeit geworden, die Millionen Menschen inspiriert. Michael Bohmeyer und Claudia Cornelsen berichten, wie sich das Leben der Gewinner verändert hat. Zum Beispiel Christoph, der seinen Job im Callcenter kündigte, eine Erzieher-Ausbildung begann und nebenbei eine chronische Krankheit besiegte. Das Grundeinkommen ist mehr als Geld. Es entfesselt notwendige Kräfte und Fähigkeiten, um den neuen gesellschaftlichen Herausforderungen gewachsen zu sein. Ein Bericht aus einem der spannendsten Sozial-Labore der Welt. Und ein Neuentwurf für eine Gesellschaft und Arbeitswelt im radikalen Umbruch.


Und, wie hat es mir gefallen?


Sehr interessant! Ich muss zugeben, dass ich mich noch nicht en detail mit der Grundeinkommensidee beschäftigt habe, und die Website und die Aktion von Michael Bohmeyer kannte ich auch noch nicht. Ich kannte die nur die gelegentlichen Kolumnen zum Thema von Götz Werner im dm-Heftle.

Aber ich fand es hochinteressant zu lesen, wie die verschiedenen Gewinner des Grundeinkommens damit umgehen: Macht der gutsituierte Student etwas anderes als der Obdachlose? Was ist allen vielleicht gemeinsam?

Ich fand das Buch hochspannend zu lesen und es hat mich dazu gebracht, mich mal näher mit dem Thema Grundeinkommen zu befassen - doch, ich denke, ich kann Dir das Buch definitiv empfehlen!

So, jetzt Du: Hattest Du schon mal Berührungspunkte mit dem Thema Grundeinkommen? Schreib es mir doch bitte in die Kommentare!



* = Affiliate-Link, führt zu Amazon.de



Kommentare:

  1. Das Thema finde ich total interessant. Auf der einen Seite gibt das Grundeinkommen eine Sicherheit und die Möglichkeit, etwas ganz neues zu beginnen. Ich befürchte mal, dass dann doch einige der dringend benötigten Fachkräfte in die Selbständigkeit abwandern. Das Buch muss ich mir mal merken.
    LG
    Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte mich ja vorher mit dem Thema noch nicht beschäftigt, fand das Buch und das ganze Projekt aber hochspannend. Und wenn die Fachkräfte selbstständig sind, dann stehen ihre Fähigkeiten doch weiter zur Verfügung, oder? Nur eben als Selbstständige, nicht als Angestellte.

      Löschen
    2. Ja, aber große Firmen mit vielen Arbeitskräften könnten dicht machen, wenn sie keine Fachleute finden. Da gehen dann gleich tausende von Arbeitsplätzen flöten, das können einige kleine Betriebe nicht auffangen. Hier fehlen nicht nur Ärzte, mittlerweile werden auch Elektriker verzweifelt gesucht.
      In Finnland gab es das Grundeinkommen eine Zeit lang, es ist aber gescheitert und wurde wieder auslaufen gelassen. Darüber habe ich mal einen Bericht gesehen.
      Dieses Thema hat viele Seiten.
      LG
      Ingrid

      Löschen

Vielen Dank für Deinen Besuch auf Domics Pinnwand! Beachte bitte diese wichtige Information zum Datenschutz: Mit Abschicken des Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass Deine Angaben zum Namen, Email-Anschrift und URL Deiner Webseite/Blog und die Nachricht selbst z.B. von externen Dienstleistern wie Google gespeichert werden. Weitere Informationen findest Du im Impressum >> und unter Datenschutz >>