Donnerstag, 24. Mai 2018

Rezension: Julias Geheimnis von Juliet Hall

Das Buch habe ich bei der Onleihe ergattert und im Urlaub gelesen und es hat mir überraschend gut gefallen!

Rezension: Julias Geheimnis
von Juliet Hall * >> 


544 Seiten,  
Bastei Lübbe Taschenbuch
ISBN-10: 3404271262

Klappentext: 


Nach dem plötzlichen Tod ihrer Eltern entdeckt Ruby ein Foto, das sie als Baby auf dem Arm einer fremden Frau zeigt. Später findet sie ihre Geburtsurkunde, auf der eine verspätete Registrierung vermerkt ist. Als sie dann auch noch auf einen Brief stößt, in der ihrer Mutter Unfruchtbarkeit attestiert wird, überschlagen sich in ihr die Fragen.

Ist sie vielleicht nicht das leibliche Kind ihrer Eltern? Ruby forscht nach und erfährt von einer alten Freundin, was einst geschah. Eines kann aber auch diese ihr nicht beantworten: wer ihre leiblichen Eltern sind. Nur eine Frau könnte ihr helfen: Julia, eine Krankenschwester, die im Spanischen Bürgerkrieg Buch über die Verbrechen Francos führte und ihr Wissen nun, am Abend ihres Lebens, weitergeben will.


Über die Autorin:


Juliet Hall ist Britin. Sie unterrichtet Schreiben und organisiert Literatur- und Musikfestivals in ihrer Heimatstadt an der Küste von West Dorset. Zu ihren liebsten Reisezielen gehört Italien.


Und, wie hat es mir gefallen?


Julias GeheimnisJulias Geheimnis by Juliet Hall
My rating: 4 of 5 stars

Das Buch war, wenn ich das richtig weiß, ein Tipp von Frau Bücher-in-meiner-Hand >> und mit deren Tipps lag ich bisher meist richtig- so auch hier!

Das Buch wird in drei verschiedenen Handlungssträngen erzählt und am Anfang war mir nicht so recht klar, wie vor allem der spanische Strang da hereinpasst. Die Handlung spielt abwechselnd im Devon der späten 70ger-Jahre, in der Gegenwart und im Barcelona der 40ger-70ger Jahre.

Vom historischen Background und Spanien unter Franco habe ich bisher sehr wenig gewusst, das Buch hat mich aber durchaus inspiriert, dazu etwas mehr Infos zusammenzukratzen.

Eine Liebesgeschichte gibt es auch noch, wobei die für mich nicht unbedingt im Vordergrund stand und ich theoretisch auch darauf hätte verzichten können, das fand ich den schwächsten der Handlungsstränge und dafür gibt es auch ein bissle Abzug, so dass es kein 5 Sterne-Buch geworden ist für mich, sondern "nur" sehr solide 4.5 Sterne - durchaus eine Leseempfehlung!

Es war natürlich nett, dass einer der Handlungsstränge die Protagonisten auf eine spanische Insel führt und ich das Buch im Urlaub auf einer anderen spanischen Insel gelesen habe... ;-)

View all my reviews

So, jetzt Du: Kennst Du Juliet Hall?
Magst Du ihre Bücher?
Kannst Du mir etwas Ähnliches empfehlen?
Schreib es mir doch bitte in die Kommentare!


* = Affiliate-Link, führt zu Amazon.de

Kommentare:

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Dorothea
      schön, dass dir dieses Buch von Juliet Hall auch gefallen hat! Von ihr habe ich noch zwei ungelesene Bücher auf meinem SuB, die möchte ich dieses Jahr noch lesen. Bisher gefielen mir eigentlich alle Romane von ihr sehr gut. Ich mag speziell die "Italien"-Bücher, aber auch "Rückkehr nach Mandalay" ist interessant. Hast du schon andere Bücher von ihr gelesen?
      Liebe Grüsse
      Anya

      Löschen
    2. Yep, ich habe gerade das Sizilien-Buch (irgendwas mit verzaubertem Sommer oder so?) ausgelesen, und auch Mandalay gibt es bei der Onleihe, das möchte ich auch noch lesen.

      Löschen

Vielen Dank für Deinen Besuch auf Domics Pinnwand! Beachte bitte diese wichtige Information zum Datenschutz: Mit Abschicken des Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass Deine Angaben zum Namen, Email-Anschrift und URL Deiner Webseite/Blog und die Nachricht selbst z.B. von externen Dienstleistern wie Google gespeichert werden. Weitere Informationen findest Du im Impressum >> und unter Datenschutz >>