Samstag, 19. Mai 2018

Bücher zum Thema Essen: Tinettes Fünf am Freitag


In Tinettes Blog werden jeden Freitag 5 Bücher zu einem bestimmten Motto/Thema vorgestellt.
Wir hatten schon das Thema "Blumen" >>es ging um Hollywood >> , es gab das Thema "Tierisch" >>  und  "Sonnenanbeter" >> ,  Guten Flug >> , Gefahr >>   Liebe >>  Sterne >> Magie >>. und Lügen >> Diese Woche ist das Thema "Essen und Trinken" >>

Bei dieser Aktion geht es darum, 5 Bücher zu einem bestimmten Motto vorzustellen. Man kann sich dabei auf das Cover beziehen, die Handlung, den bzw. die Autor/in, usw. Man muss nur irgendwie eine Verbindung zum Thema herstellen.

Hah- das ist mal wieder ein Thema nach meinem Geschmack - vielen Dank, Tinette!
Da muss ich nicht lange Goodreads wälzen, da fällt mir auch so genug ein, denke ich...

1. Venezianisches Finale von Donna Leon
(Commissario Brunettis erster Fall) * >>
 


Ja, das ist ein Krimi. ABER: Der spielt in Italien und bei den Brunettis wird immer so lecker gegessen, dass ich beim Lesen der Bücher immer Hunger auf richtig gutes italienisches Essen und einen feinen Rotwein bekomme. Mittlerweile ist Frau Leon schon bei weit über Band 25, gelesen habe ich aber eher die ersten Bände. Könnte jetzt nicht sagen, warum, gibt halt noch so viele andere schöne Bücher... Aber die gibt es sicher bei der Onleihe, da könnte ich bald mal wieder einen lesen.

Klappentext: Skandal in Venedigs Opernhaus ›La Fenice‹: In der Pause vor dem letzten Akt der ›Traviata‹ wird der deutsche Stardirigent Helmut Wellauer tot aufgefunden. In seiner Garderobe riecht es nach Bittermandel – Zyankali. Ein großer Verlust für die Musikwelt und ein heikler Fall für Commissario Guido Brunetti. Und es scheint, als ob einige Leute allen Grund gehabt hätten, den Maestro unter die Erde zu bringen


2. Die Chamgagnerkönigin von Petra Durst-Benning * >>


Das Buch ist der 2te Teil der Jahrhundert-Trilogie der Autorin * >>. Band 1 hat mir da zwar noch einen Tick besser gefallen, aber auch dieses Buch war nicht schlecht. Und es macht Lust auf Schampus, in der Tat. Gut, das Ettlingens Partnerstadt Epernay mitten in der Champagne liegt und es deshalb zum Marktfest immer einen Stand mit Champagner gibt *sabbert*

Klappentext: 1898: Isabelle hat gegen den Willen ihrer Eltern den attraktiven Leon Feininger geheiratet. Sie geht mit ihm in die Champagne, wo er ein Weingut geerbt hat. Isabelle ist verzaubert von der einzigartigen Landschaft und der Verheißung eines neuen Lebens. Der schöne Schein trügt jedoch, eine erfolgreiche Rivalin wartet nur darauf, sich das vernachlässigte Weingut einverleiben zu können.Ein vielversprechendes Abenteuer, so sinnlich wie aufregend, wartet auf Isabelle. Und zum ersten Mal in ihrem Leben erkennt sie, dass es Dinge gibt, für die es sich zu kämpfen lohnt.


3. Ivy Lane von Cathy Bramley * >>


In dem Buch geht es um einen Kleingarten, aber da wird halt jede Menge zu essen angebaut - Erbsen und Zucchini und so... Ich fand das einen sehr schönen Cozy, den es bisher leider nur auf Englisch gibt. Allerdings sind der Folgeband unter dem Titel "Wie Himbeeren im Sommer" * >> und ein weiteres Buch der Autorin (" Fliedersommer "* >> ) mittlerweile auf Deutsch erhältlich.

Klappentext: Tilly is in desperate need of a fresh start, ideally with fresh air and a fresh attitude to match. Hidden secrets lurk in her past and moving to a new town seems like the best way to get a much needed second chance. Finally, it feels like fate is on her side. She takes on a plot at Ivy Lane allotments – where she assumes peace and quiet await – but life has different plans


4. Mollys Kitchen von Molly Yeh * >>


Hey, endlich ein Kochbuch! ;-)) Aber dieses Buch ist deutlich mehr als das, die Autorin erzählt nämlich auch über ihre Kindheit, die Essenshistorie ihrer Familie und bietet also auch "normalen" Lesestoff. Hier findest Du meine ausführliche Rezension >> 

Klappentext: Molly Yehs mehr als 120 leckere Rezepte erkunden das saisonale Angebot und bringen einen neuen Dreh in Gerichte, die satt und glücklich machen. Dabei reicht die Auswahl von raffinierten Frühstücksideen über Wohlfühlsuppen und sättigende Hauptgerichte bis hin zu bunten Desserts und saftigen Kuchen. Wie auf ihrem preisgekrönten Blog »My Name ist Yeh« >> streut sie zwischen ihre genialen Rezeptideen immer wieder urkomische Geschichten aus dem einstigen Leben in der Stadt und dem jetzigen auf der Farm ihres Mannes


5. Der Duft von Tee von Hannah Tunnicliffe * >> 


In dem Buch geht es nur am Rand um Tee und Macarons (s. Klappentext), aber nachdem ich es gelesen hatte, bin ich gleich losgezogen und habe gesucht, wo ich in Karlsruhe in drumherum welche bekommen kann.

Damals gab es unser schönes Café in Ettlingen "Le Petit Macaron" noch nicht. Das liegt praktischerweise direkt gegenüber vom Wollparadies in der Marktpassage in Ettlingen - mehr zu Wollquellen in Ettlingen findest Du hier >>

Klappentext: Grace blickt voller Zuversicht in die Zukunft, als sie ihren Mann in ein neues Leben nach Macao begleitet. Doch kurz nach ihrer Ankunft erfährt sie, dass sich ihr Traum von einer eigenen Familie nicht erfüllen wird. In ihrem Schmerz besinnt sich Grace auf ihre Leidenschaft, das Backen, und eröffnet ein Café. Im Lillian’s serviert sie nicht nur Tee und raffinierte Macarons, sondern begegnet auch Menschen, die ihr Leben verändern


So, jetzt Du: Welche Bücher zum Thema fehlen aus Deiner Sicht auf meiner Liste?
Kannst Du mir ähnliche Bücher empfehlen?
Vor allem solche "Kochbücher mit Geschichten" würden mich interessieren!
Schreib es mir doch bitte in die Kommentare!



* = Affiliate-Link, führt zu Amazon.de




Kommentare:

  1. Hallo,
    ich kenne keins der vorgestellten Bücher. Mollys Kitchen macht mich aber direkt neugierig. Ich koche sehr gerne, und so ein Kochbuch, in das auch kleine Geschichten eingestreut werden, habe ich noch nicht. :-)
    Liebe Grüße
    Tinette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wirf da unbedingt einen Blick rein, ich fand es wirklich toll! Auch wenn ich zugeben muss, dass ich noch nix draus gekocht habe... Da muss ich mir nochmal einen Trick ausdenken, wie ich dran denke, auch mal Rezepte aus meinen zahlreichen Büchern nachzukochen...

      Löschen

Vielen Dank für Deinen Besuch auf Domics Pinnwand! Beachte bitte diese wichtige Information zum Datenschutz: Mit Abschicken des Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass Deine Angaben zum Namen, Email-Anschrift und URL Deiner Webseite/Blog und die Nachricht selbst z.B. von externen Dienstleistern wie Google gespeichert werden. Weitere Informationen findest Du im Impressum >> und unter Datenschutz >>