Samstag, 12. Mai 2012

Urlaubslektüre: Das Spiel der Wellen

Flohmarktbeute beim Büchereiflohmarkt in Domicshausen.

Ein richtiger Schmachtfetzen, der im ländlichen England der 30er-Jahre beginnt und die Geschichte einer Familie mit 6 Kindern, 5 Töchtern und einem Sohn erzählt. Die Geschichte wird hauptsächlich in Rückblenden erzählt, hauptsächlich von den Töchtern Mina (von Wilhelmina) und Nest (von Ernestina), aber auch die Eheprobleme der Enkelin Lyddie kommen vor. Sicher keine hohe Literatur, aber mir hat es sehr gut gefallen. Ich war ja noch nie in Südengland, aber dieses Buch macht Lust darauf, einmal da vorbeizuschauen.

Auch dieses Buch gibt es gebraucht günstig bei Booklooker>>

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen