Dienstag, 24. April 2018

Auf was ich bei der Bücherauswahl achte: Gemeinsam lesen mit Schlunzenbücher



Bei dieser Aktion habe ich bisher noch nicht mitgemacht, aber ich lese sie immer gerne in anderen Blogs - drum habe ich mir gedacht, da kann ich doch auch gleich mitmachen!

Gemeinsam Lesen ist eine Aktion von Schlunzen-Bücher, die wöchentlich immer Dienstags bei Steffi & Nadja von Schlunzen-Bücher stattfindet. >> Teilnehmen darf jeder wann immer er Lust und Zeit dazu hat. Die Fragen dürfen auch nach Dienstag noch beantwortet werden. 

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?


Ich lese gerade "Als wir Schwestern waren" von Marie Jansen * >> 
Ich habe es am Samstag erst ausgeliehen und angefangen und bin schon auf Seite 192 - gefällt mir sehr gut!

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?


"Schon früh waren Elisabeth und Gunter sich darüber einig geworden, dass Dorothea immer ihre Tochter sein würde."

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?


Das Buch war eine Empfehlung vom Booktube-Kanal "Empire of Books" >> und ich hatte es schon länger bei meiner Onleihe auf der Merkliste. Als ich endlich meine Rezi-Exemplare durch hatte, habe ich es am Wochenende ausgeliehen und es gefällt mir sehr, sehr gut! Ist halt auch genau "meine" Zeit - spielt abwechselnd 2013 und in der Zeit zwischen 1916 und 1949.

Hier der Klappentext: Hamburg, 1916. Vivianne und Elisabeth wachsen als behütete Töchter einer großbürgerlichen Familie auf. Die lebhafte, freiheitsliebende Vivianne schleicht sich oft heimlich auf das Nachbargestüt und begegnet dort dem französischen Kunstreiter Philippe, der mit seinem Zirkus in Hamburg gastiert. Die junge Frau ist von dieser schillernden Welt hingerissen und flieht kurzerhand mit Philippe. Jahre später lebt Elisabeth eine unglückliche, kinderlose Ehe – bis sie eines Tages ein Baby vor ihrer Tür findet. Sie nimmt sich des Mädchens an und weiß, dass sie alles tun würde, um es bei sich zu behalten

4. Worauf achtest du beim Kauf von Büchern? (z.B. Cover, Klappentext ...)?


Meistens auf Empfehlungen von anderen Buchbloggern oder Booktubern. Wenn da ein Buch rezensiert wird, das sich interessant anhört, gucke ich, ob meine Onleihe es hat und packe es ggf. auf den Merkzelttel. Oder auf die Amazon.de-Wunschliste, wenn es das da nicht gibt.

Wenn ich in der Buchhandlung stöbere, gucke ich durchaus auch schöne Cover an, aber die Entscheidung fällt dann am ehesten über den Klappentext. Von den bunten Covern habe ich mit meinem eInk-Ebook-Readern ja eh nix >>

Und was liest Du gerade? Gefällt es Dir? Kannst Du es mir empfehlen?
Schreib es mir doch bitte in die Kommentare!


* = Affiliate-Link, führt zu Amazon.de

Kommentare:

  1. Huhu!

    "Als wir Schwestern waren" klingt interessant! :-) "Empire of Books" schaue ich auch gerne, aber dass Video mit dieser Empfehlung muss ich wohl verpasst haben.

    Stimmt, ich habe in meiner Antwort gar nicht daran gedacht, dass Epfehlungen mindestens genauso eine große Rolle spielen wie Cover und Klappentext...

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Mikka, ich bin mir gar nicht mehr sicher, ob ich das im Video gesehen habe oder auf Goodreads, die Empfehlung von Frau Empire... Aber es ist wirklich genau mein Genre und ich kann es sehr empfehlen! Jetzt keine hohe Literatur, aber solide Unterhaltung.

      Löschen
  2. So manches Cover sagt was über den Inhalt aus - vor allem, wenn es in Richtung Romantacy o.ä. geht - das hilft auch bei einem E-Book-Reader, wenn Fehlkäufe vermieden werden wollen ;)

    Viele liebe Grüße
    Der Büchernarr Frank

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast Du natürlich recht - das ist mir dann nachträglich auch aufgefallen. Etwas, was nach Young Adult oder Fantasy aussieht, würde ich gar nicht erst umdrehen, um den Klappentext zu lesen, weil ich eh nicht damit rechne, dass es mir gefallen könnte.

      Löschen
  3. Hey,

    Viel Spaß mit deinem aktuellen Buch. Es klingt auf jeden Fall interessant, auch wenn ich glaube, dass es für mich eher nichts wäre.
    Ja, bei so einem ebook-Reader hat man nicht viel vom Cover, aber ich gucke mir die durchaus gerne auf den Verlagsseiten an. ;)

    LG, Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Moni, ja, da hast Du natürlich recht - wie oben schon erwähnt, meist geben die Cover ja auch Auskunft über das Genre, und wenn das nicht passt, lese ich den Klappentext erst gar nicht.

      Löschen
  4. Hallo Domic,

    meine Stöberrunde ist in dieser Woche etwas später, entschuldige.
    Dein aktuelles Buch kenne ich noch nicht, es hört sich aber sehr interessant an. Ich wünsche dir noch einen schönen Sonntag und viel Spaß beim Lesen! :)

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Besuch auf Domics Pinnwand! Beachte bitte diese wichtige Information zum Datenschutz: Mit Abschicken des Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass Deine Angaben zum Namen, Email-Anschrift und URL Deiner Webseite/Blog und die Nachricht selbst z.B. von externen Dienstleistern wie Google gespeichert werden. Weitere Informationen findest Du im Impressum >> und unter Datenschutz >>