Dienstag, 3. April 2018

Auf Bücher verzichten? - Gemeinsam lesen von Schlunzenbücher



Bei dieser Aktion habe ich bisher noch nicht mitgemacht, aber ich lese sie immer gerne in anderen Blogs - drum habe ich mir gedacht, da kann ich doch auch gleich mitmachen!

Gemeinsam Lesen ist eine Aktion von Schlunzen-Bücher, die wöchentlich immer Dienstags bei Steffi & Nadja von Schlunzen-Bücher stattfindet. >> Teilnehmen darf jeder wann immer er Lust und Zeit dazu hat. Die Fragen dürfen auch nach Dienstag noch beantwortet werden. 

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?


Ich lese gerade "Das Leuchten der Erinnerung" von Michael Zadoorian * >> Das habe ich über HarperCollins als Leseexemplars-Ebook bekommen, vielen Dank schon einmal dafür! Ich bin bei ca. 25%.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?


"Und schon fühle ich mich besser. Jetzt sind wir beide wütend, genau so, wie es sein sollte."

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?


Das Buch ist eine Art Road Movie als Buch - wie heißt das? Road Book? Die beiden Protagonisten, ein Ehepaar in seinen 80gern, fährt per Auto respektive Wohnmobil von Chicago nach Disneyland in.Kalifornien. Die Frau (= die Erzählerin) hat Krebs im Endstadium, der Mann hat Alzheimer und erinnert sich seltenst, wer er ist und wer die Frau neben ihm. Die beiden Kinder der beiden und ihre Ärzte sind natürlich nicht begeistert, dass sie "in ihrem Zustand" so eine weite Reise unternehmen.

Die Erzählerin berichtet in Rückblenden aus dem gemeinsamen Leben, von früheren Urlauben und Reisen und natürlich auch von der aktuellen Reise. Das Buch gefällt mir wirklich sehr gut bisher. Es heißt auf Englisch "The Leisure Seaker" * >> (so heißt das Wohnmobil-Modell, mit dem die beiden unterwegs sind) und ist mit Donald Sutherland verfilmt worden:



4.  Worauf könntest du eher verzichten, wenn du dich für immer entscheiden müsstest? Bücher - Smartphone / Internet - Fernseher - Radio / Musik generell - Freunde - Familie?

Oergs - das ist ja wohl klar, Freunde und Familie sind Priorität 1, die passen auch gar nicht in die Liste! Wenn ich mich zwischen den verschiedenen Medien entscheiden müsste - da würde ich doch das Internet mitnehmen, da hab ich ja dann Fernseher, Radio und Bücher quasi eingebaut! Wobei ich altes Weib das eher nicht auf einem Smartphone würde nutzen wollen, das ist mir zu winzig....

Ich kann allerdings hervorragend ohne Internet und W-Lan. Im Urlaub z.B. ist mir ein WLAN-Zugang nicht wichtig, obwohl ich bei meinem Handy den Mobile-Daten-Tarif gekündigt habe. Das heißt, ich gehe nie außerhalb des häuslichen WLans ins Internet, fehlt mir auch nicht.
Die eBooks, die ich lesen möchte, packe ich einfach vorher auf meinen Reader, da muss ich dann eben einfach ein bissle mehr ausleihen.

Fernsehen schaue ich eigentlich nur, wenn Herr Domic was gucken möchte. Und auch Radio höre ich fast gar nicht mehr, manchmal Internet-Radio, aber auch eher selten. Und gedruckte Bücher brauch ich nicht, wenn ich meine eBook-Reader habe >>

Und was liest Du gerade? Gefällt es Dir? Kannst Du es mir empfehlen?
Schreib es mir doch bitte in die Kommentare!


* = Affiliate-Link, führt zu Amazon.de

Kommentare:

  1. Hey :)

    Das Buch kenne ich noch nicht, aber von dem Film habe ich den Trailer schon gesehen. So richtig angesprochen hat er mich aber nicht. Ist einfach nicht so meine Richtung.
    Ich wünsche dir aber noch viel Freude beim lesen :D

    Mein Beitrag

    Liebe Grüße und einen schönen Dienstag :D
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Danke für Deinen Kommentar! Doch, mir gefällt das Buch echt gut, allerdings sind die Charaktere im Buch deutlich weniger ansehlich als Helen Mirren und Donald Sutherland...

    AntwortenLöschen
  3. Hi Domic,

    puh da hast du dir ja schweren Lesestoff ausgesucht. Aber solche Bücher muss es auch geben!
    Ich wusste gar nichts von der Verfilmung, zumindest ist sie hochkarätig besetzt!

    Liebe Grüße
    Laura

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Laura, och, das ist wirklich nicht so depressiv, wie es sich vielleicht anhört, ich hab zwischendrin immer mal wieder geschmunzelt.

      Löschen
  4. Ah, Du gehörst auch zur seltenen Gattung der E-Book-Lesenden - gefällt mir ;)

    Viele Grüße
    Der Büchernarr Frank

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jau - und zwar fast ausschliesslich.. Hätte ich vor 10 Jahren auch nicht geglaubt... Aber frau wird ja nicht jünger und die Schriftgroesse kann man bei gedruckten Büchern eher nicht einstellen...

      Löschen
  5. Hallo Domic,

    das klingt nach einem berührenden Buch, das bestimmt sehr lesenswert ist. Von der Verfilmung habe ich schon gehört. Ich bin auf deine Meinung gespannt. :)

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  6. Huhu :)

    Klingt wirklich mitnehmend, dein aktuelles Buch. Ich drücke dir die Daumen, dass dich die Geschichte auch weiterhin noch begeistern kann! Bei Frage 4 könnte ich wohl am ehesten auf den Fernseher verzichten - der wird eh kaum benutzt ;)

    Liebe Grüße
    Lisa von Prettytigers Bücherregal (Blog & Facebook)

    AntwortenLöschen
  7. Hey Domic
    Ich kenne dein aktuelles Buch leider nicht.
    Für ist die Familie und Freude am wichtigsten.

    Mein Update Beitrag

    LG Barbara
    My Book&Serie&Movie Blog

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Besuch auf Domics Pinnwand! Beachte bitte diese wichtige Information zum Datenschutz: Mit Abschicken des Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass Deine Angaben zum Namen, Email-Anschrift und URL Deiner Webseite/Blog und die Nachricht selbst z.B. von externen Dienstleistern wie Google gespeichert werden. Weitere Informationen findest Du im Impressum >> und unter Datenschutz >>