Freitag, 2. Februar 2018

Kostenlose Strickanleitungen: Meine 6 liebsten Quellen

Im Internet gibt's ja fast alles. Und ziemlich viel gibt es auch kostenlos. Nicht alle Gratisangebote sind aber auch gut. Auf der Suche nach kostenlosen Strickanleitungen habe ich mittlerweile ein paar Lieblingswebsites, die ich immer wieder an-surfe, wenn ich auf der Suche nach einer kostenlosen Strickanleitung (oder Häkelanleitung natürlich auch) bin.




Und damit Du auch was davon hast, dachte ich, ich stelle Dir meine Lieblingswebsites dazu einfach mal zusammen:



1. Kostenlose Anleitungen auf Websites von Garnherstellern und Wollhändlern z.B. von Drops/ Garnstudio, Lana Grossa...


Hersteller von Wolle (und natürlich auch von Strickgarnen aus anderen Fasern) möchten ihre Produkte verkaufen. Da liegt es natürlich nahe, dass sie Designer beauftragen, Strickstücke aus ihren Garnen zu entwerfen. Diese Strickanleitungen bieten sie dann auf ihren Websites zum Download an, meistens als PDF.

Es gibt aber auch Hersteller, die die kompletten Anleitungen im Text der Websites platzieren. Ich persönlich mag es ja lieber, wenn ich ein PDF herunterladen kann.

Deutschsprachige Anleitungsseiten von Wollherstellern und -Händlern - ich mag und nutze regelmäßig:

Austermann-Wolle/ Schöller & Stahl >>
Garnstudio.com - Drops-Garne (das ist meine liebste Seite, würde ich sagen) >>
Schachenmayr/Regia >>
Lang Yarns >>
Lana Grossa >>
Junghans-Wolle >>
Trendgarne.de >> 
Loveknitting.de >> 
Lanade (Händler, hat Drops & Malabrigo-Garne) >> 
Bunte Wolle >> 
SpinningMartha >> 

Purl Soho (englischsprachig) >> 


2. Kostenlose Anleitungen auf den Websites von Zeitschriften wie Landlust, Liebes Land...


Auch Zeitschriften, die sich nicht ausschließlich mit Stricken und Häkeln beschäftigen, haben oft Strickanleitungen zum Download auf ihren Websites.

Ich kenne - und habe schon gestrickt nach - Anleitungen von Landlust (z.B. das berühmte Landlust-Tuch, das mit einer 3.5er und einer 7er Stricknadel gestrickt wird) oder Liebes Land.

Kostenlose Strickanleitungen bei Landlust >> 
Kostenlose Strickanleitungen bei Liebes Land >> 
Kostenlose Strickanleitungen bei Landidee >> 
Kostenlose Strickanleitungen bei Für Sie >> 
Kostenlose Strickanleitungen bei Brigitte.de >>




3. Kostenlose Video-Tutorials für Strick- und Häkelprojekte auf Youtube oder Vimeo


Das ist etwas für die "visuellen Lerner". Du lernst am besten, wenn Dir jemand genau vormacht, wie es geht? Dann wirst Du mit den vielen, vielen Tutorials und Anleitungen auf Youtube sicher glücklich werden.

Ich persönlich finde es ja immer etwas mühsam, wenn ich mir gefühlt 10 Minuten angucken muss, wie Maschen angeschlagen werden, was ich aber gar nicht bräuchte. Du merkst, ich bin nicht sooo der Video-Fan für komplette Anleitungen.

Ich bevorzuge Videos, wenn es darum geht, eine einzelne Technik zu erklären, z.B. einen besonderen Anschlag oder eine bestimmte Art, eine Masche abzustricken. Für eine komplette Anleitung sind mir Videos zu langatmig.

Sehr gute Video-Tutorials machen
Sylvie Rasch von CraSy Creative Things >>
Nadelspiel.com >>
Dawanda Deutschland >>
Woolpedia (da gibt es auch viel zum Häkeln) >>



Welche Anleitungsvideos kennst und nutzt Du? Schreib es mir doch bitte in die Kommentare!


4. Kostenlose Anleitungen auf "Webzines" wie Ulla oder Knitty


Diese Websiten veröffentlichen wie eine Zeitschrift in regelmässigen Abständen- neue Anleitungen - wie eine Zeitschrift, aber eben online. Knitty >> (englischsprachig) z.B. erscheint 4x im Jahr neu und veröffentlicht außer Strick- und Häkelanleitungen auch noch Techniktipps und ähnliches. Knotions >> ist ebenfalls eine englischsprachiges Webzine. Und Ulla >> ist Finnisch, es gibt aber eine englische Übersetzung.

Ähnliches gibt es natürlich auch auf Deutsch, auch wenn ich zugeben muss, dass ich das nicht wirklich oft nutze. Ich kenne z.B. Stricken.de >> , Sockshype >> (da gibt es auch Näh- und Bastelanleitungen, nicht nur Gestrick und Gehäkel ) und Talu >>  

Allerdings veröffentlichen die immer mal wieder einzelne Anleitungen, nicht geballt zu einem fixen Erscheinungstermin, soweit ich weiß. 


Erzähl doch mal: Kennst und nutzt Du noch weitere (deutschsprachige) Webzines? Schreib es mir doch bitte in die Kommentare!



5. Kostenlose Anleitungen auf Blogs und Websites von Designern


Selbsterklärend, oder?  Auch Strickdesigner, die ihre Anleitungen eigentlich eher verkaufen möchten, bieten hin und wieder kostenlose Anleitungen an, um erstmal bekannt zu werden. Und auch viele Blogger schreiben netterweise ihre Anleitungen auf und bieten sie auf ihren Blogs kostenlos an.

Ich kenne und nutze z.B. auf Deutsch
Bestrickendes >> 
Lisi Bloggt >>
Strickmich von Martina Behm >>
Tanja Steinbach >> 
Caros Fummeley >>
Alpis Farbenrausch >>
Sprottenpaula >>
Sandras Kreativstadl >>
Ingrids Strickpraxis >> 
Petra strickt >>
Ulli Stuttgart >>
Sonjas Sockenland >>
Allerleisocken >>
Landherz >>  


 

Aber auch englischsprachige Designs mag ich sehr, z.B.
Die Simple Collection von Tincanknits >>
Die Sockenanleitung von Susan B. Anderson >> 
Paulie von Isabell Krämer (sie ist zwar Deutsche, die Anleitungen sind aber auf Englisch) >>
To Infinity and Beyond von Joji Locatelli >>
Mütze "Little Things" von Vera Välimäki >> 
Baktus-Schal/Tuch von Strikkelise >> 
Pieces of Eight Mitts von Knitting and so on >> 


 


6. Anleitungsmarktplätze wie Crazypatterns oder Ravelry


Ich muss zugeben, dass ich mich auf Crazypatterns >> überhaupt nicht auskenne. Ich weiß nur, dass das eine deutschsprachige Seite ist, auf der man Anleitungen zum Stricken und Häkeln kaufen kann, wo es aber auch kostenlose Anleitungen gibt.

Wenn Du Dich bei Crazypatterns besser auskennst, schreib mir doch bitte in die Kommentare, warum Du dort gerne Anleitungen suchst und was es sonst noch für Features gibt!


Ich muss zugeben: Ravelry ist alles, was ich brauche! Es ist nämlich viiiiiel mehr, als nur ein Anleitungsmarktplatz! Die Suchfunktion ist unübertroffen:

Ich kann z.B. gezielt nach Anleitungen zu genau meinem Garn suchen, kann festlegen, in welcher Sprache die sein sollen und ob sie kostenlos sein sollen oder etwas kosten dürfen.

Hier z.B. eine Suche zu kostenlosen Anleitungen für Mützen aus Sockenwollstärke (=Fingering), die auf Deutsch verfügbar sind, sortiert nach den Anleitungen, für die es die meisten Projekte gibt >> 

Wenn Du in Englisch nicht so fit bist, kannst Du Ravelry übrigens auch auf Deutsch umschalten!

Dazu scrollst Du einfach gaaaaaanz nach unten auf Ravelry.com und klickst auf Deutsch (s. Bild unten)





So, jetzt bin ich gespannt:

Kennst und nutzt Du noch andere Quellen für kostenlose Anleitungen?

Du hast auf Deinem Blog eine kostenlose Anleitung, die ich noch nicht verlinkt habe?

Schreib es mir einfach in die Kommentare, ich ergänze das gern!



*=Affiliate-Link, führt auf Amazon.de



Kommentare:

  1. Guten Morgen liebe Domic, da hast du dir aber echt viel Mühe gegeben. Viele Seiten waren mir schon bekannt, andere sind mir neu und ich werde gerne dort stöbern. Danke schön dafür. Liebe Grüße Marion

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Molli, danke fürs Feedback! Da bin ich natürlich neugierig, welche Du noch nicht kanntest? Und hast Du noch Tipps für mich, die ich nicht gelistet habe?

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Besuch auf Domics Pinnwand! Beachte bitte diese wichtige Information zum Datenschutz: Mit Abschicken des Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass Deine Angaben zum Namen, Email-Anschrift und URL Deiner Webseite/Blog und die Nachricht selbst z.B. von externen Dienstleistern wie Google gespeichert werden. Weitere Informationen findest Du im Impressum >> und unter Datenschutz >>