Freitag, 9. August 2019

Wolle kaufen in Ettlingen - das Wollpardies - #visityourlys

Wenn Du in Ettlingen (oder Umgebung) Deinen Stash "enhancen" möchtest, wie das so schön "neudeutsch" heißt - will sagen, wenn Du Wolle kaufen möchtest, dann habe ich Dir in diesem Post schon einmal einige gute Quellen zusammengefasst >>

Wie Du in dem Post sehen wirst, nimmt aber auch bei uns die Anzahl der "offline"-Wollquellen immer weiter ab.

Ja, ich kaufe durchaus auch mal Wolle  online, aber der Kauf vor Ort hat doch einige deutliche Vorteile, die ich in diesem Post mal zusammenfassen möchte.

Außerdem hat Anfang August 2019 unser lokaler "Wolldealer", das Wollparadies Ettlingen >> nach Renovierung und Inhaberwechsel wiedereröffnet.

Ich war direkt am Eröffnungstag dort und stelle Dir den Laden hier mal ein bissle ausführlicher vor.


Wollparadies Ettlingen: Die Öffnungszeiten


Klar, das wird Dich am meisten interessieren - denn vielleicht bist Du ja nur kurz vor Ort und musst gucken, ob Du zwischen dem Besuch der Schloßfestspiele und dem Abendessen noch im Wollparadies vorbeischauen kannst...

Also: Der Laden öffnet Montags - Freitags um 9:30 Uhr und schließt um 18:30 Uhr, ganz normale Öffnungszeiten also.

Wenn Du am Samstag nach Wolle stöbern möchtest, kannst Du ein bissle länger ausschlafen, da wird nämlich erst um 10 Uhr geöffnet.

Im Sommer, von Mai bis einschließlich August, ist am Samstag um 14 Uhr Schluß, von September bis einschließlich April wird um 16 Uhr geschloßen.


Wollparadies Ettlingen: Die Lage und Anfahrt



Die Ravelry-LYS-Seite vom Wollparadies Ettlingen 



Der Laden liegt zentral in Ettlingen: Wenn Du vom Rathaus aus Richtung Schloß guckst und darauf zugehst, geht linker Hand zwischen Chinarestaurant Jasmin und Klamottenladen die Marktpassage ab - und da im Innenhof liegt das Wollparadies, die genau Adresse ist Marktpassage 10.

Wußtest Du übrigens, dass es auf Ravelry auch Einträge für lokale Wollläden (oder Neudeutsch "Local Yarn Shop", kurz LYS) gibt? Hier ist der Eintrag vom Wollparadies >>, da siehst Du auch gleich, wer da alles schon eingekauft hat (vorrausgesetzt natürlich, diejenige hat das entsprechend angegeben) und welche Marken dort gekauft wurden.

Direkt gegenüber liegt übrigens das Café Le Petit Macaron >> wo Du Dich mit einem Kaffee und ggf. einem Macaron stärken kannst, sollte der Laden noch nicht geöffnet haben...


Bissle unscharf, weil Frau Domic so aufgeregt war: Das neu renovierte Wollparadies Ettlingen 

Solltest Du mit der Bahn und dem ÖPNV unterwegs sein, nimmst Du vom Karlsruher Hauptbahnhof die Stadtbahnlinie S11/ S1 (Achtung, wichtig MIT S, nicht die Linie 1!) Richtung Bad Herrenalb oder Ittersbach.

Nach ca. 15 Minuten Fahrt steigst Du an der Haltestelle Erbprinz/Schloß aus. Von da gehst Du am Schloß vorbei Richtung Rathaus/Marktplatz und bist in 5 Minuten zu Fuß vor Ort.

Ich bin kein Autofahrer, aber es gibt eine Tiefgarage am Neuen Markt, in der Du parken kannst (Entfernung in etwa wie die Straba-Haltestelle), oder Du parkst in der Nähe vom Stadtbahnhof. Am Freibad gibt es einen größeren Park & Ride Parkplatz, da ist es dann aber ein ca. 15 min. Fußweg  bis in die Innenstadt - oder Du nimmst auch hier wieder die Straba, Haltestelle am Freibad, bis Erbprinz/Schloß.


Wollparadies Ettlingen: Die neue Ladeneinrichtung



Das neue Wollparadies Ettlingen ist viel heller und freundlicher geworden 

An der grundlegenden Einrichtung des Ladens hat sich eigentlich nichts geändert, aber der Laden hat einen neuen, helleren Boden bekommen und ist jetzt viiiel heller und freundlicher!

Besonders hübsch fand ich die Details - die Lampenschirme über der Kasse sind z.B. aus gehäkelten Spitzendeckchen, das kann man auf meinem Foto leider nicht gescheit erkennen.

Außerdem stehen überall bunte Deko-Alpaks herum - isch liiiiebe Alpakas!


Der große Stricktisch im Wollparadies Ettlingen ist neu 

Neu ist der große Tisch im hinteren Ladenbereich, direkt neben dem Regal mit Strickbüchern aller Art, an dem Frau in aller Ruhe das nächste Projekt planen und ein paar Reihen stricken kann.

Es war am Samstag recht rummelig, als ich da war, drum habe ich die Besitzerin noch nicht fragen kömmen, ob auch Stricktreffen geplant sind - aber das werde ich definitiv noch nachholen, denn ich finde, dieser schöne Laden SCHREIT danach!


Das Strickbuch-Regal im Wollparadies Ettlingen 

Ich denke mal, dass die Strickbücher hier hauptsächlich zur Inspiration gedacht sind, nicht zum Verkauf - aber es gibt natürlich auch Anleitungshefte, z.B. Filati oder von Lang Yarns.


Wollparadies Ettlingen: Das Sortiment - was haben die denn so?



Das Wollsortiment im Wollparadies ist in etwa wie vor der Renovierung 

Am Sortiment hat sich - zumindestens bisher - scheinbar nichts Wesentliches geändert. Allerdings waren die Regale teilweise noch recht leer, ich denke mal, dass das Wintersortiment wahrscheinlich erst so ab September geliefert werden wird und sich die Inhaberin vorher nicht die Lager vollpacken wollte.

Also, was gibt es? Schaut man sich die Stash-Suche in der Ravelry-LYS-Datenbank an >>, siehst Du, dass es viel Lang Yarns gibt, aber auch Lana Grossa, Opal Sockenwolle, Lala Berlin habe ich gesichtet und Woll Addicts.
Als Eröffnungsangebot habe ich ein Knäuel Sockenwolle von ProLana erworben, und ich denke mal, dass da zum Winter hin noch Einiges dazu kommt.

Außer Wolle habe ich noch hübsche Projektbeutelchen gesehen - die fand ich aber mit knapp € 30 für einen einfachen Zugbandbeutel aus Bauwolle ein bissle zu teuer.

Es gibt hauptsächlich Addi-Nadeln in Metall und Bambus, was mir sehr recht ist,denn ich bin ja ein großer Addi-Fan >>. Außerdem habe ich mein ich auch noch einige einfache Nadeln von Prym gesehen, aber das sah mir mal eher nach Restbeständen aus


Diesen hübschen Puppenstuben-Miniatur-Wollladen im Schaufenster vom
Wollparadies Ettlingen hat die Mutter der Besitzerin zur Eröffnung geschenkt 



#visityourlys - was soll denn das heißen?


#visityourlys ist eine Aktion vom Frickelcast (einem Audio-Strickpodcast) >> respektive von Jane von Jetztkochtsieauchnoch >> Es geht darum, lokale Woll-Fachgeschäfte in der Strick-Community bekannter zu machen und z.B. auf Instagram oder anderen Social Media-Kanälen darüber zu berichten.

Hier gibt es einen Link-Up zu den verschiedenen Berichten >>

Jane hat schon über einige Läden im Köln-Bonner-Raum berichtet, Frau Feierabendfrickeleien >> über solche in und um Berlin.

Frau Gehäkeltes Herz >> hat schon einmal darüber berichtet, was aus ihrer Sicht für den Wollkauf im Wollladen statt im Internet spricht - mal sehen, ob ich ihr da zustimme.


Warum Du in Deinem lokalen Wollgeschäft vor Ort (a.k.a. LYS) einkaufen solltest


1. Du kannst die Wolle anfassen: Kratzt die DICH?


Was als kratzig empfunden wird, ist ja individuell seeehr unterschiedlich - was der eine als "kuschelweich" empfindet, löst bei der anderen das große Kratzen aus. Wenn Du ein (Marken)Garn schon kennst und vielleicht sogar verarbeitet hast, hast Du da natürlich eine gewisse Sicherheit. Aber aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass die Kratzigkeit und sämtliche haptischen Elemente bei einem Garn selbst von Farbe zu Farbe differieren können - Dunkelblau ist vielleicht viel "robuster" im Griff als Naturfarben.


2. Kein Monitor stellt Farben wirklich so farbecht dar wie Dein Auge


Auch Eigenschaften wie Fusseligkeit und Glanz lassen sich online per Bildschirm nur sehr begrenz darstellen - was an meinem Bildschirm vielleicht wie ein sanftes Altrosa wirkt, ist in Natura dann schrei-textmarker-pink. Das kann Dir beim Kauf vor Ort nicht passieren, da siehst Du direkt, welche Farbe Du kaufst und bekommst vielleicht auch noch Inspiration, wie Du kombinieren kannst.


3. Du kannst nicht gebrauchtes Garn zurückgeben


Ok, ich weiß nicht, ob das alle lokalen Wollgeschäfte machen - aber im Wollparadies machen sie das: Wenn ich für mein Projekt nicht alle gekauften Knäuel benötigen sollte, kann ich unangebrochene Knäuel zurückgeben. So habe ich nicht mehr Reste als unbedingt nötig. Beim Online-Kauf gehe ich da auf Nummer Sicher und kaufe eher ein Knäuel zuviel - wenn ich das dann nicht brauche, habe ich auch mehr Geld ausgegeben und damit relativiert sich der - oft, aber nicht immer - günstigere Online-Preis schon wieder.

Es sollte sich von selbst verstehen, dass Du diese Kulanz Deines Wolldealers nicht ausnutzt und versuchst, verfilzte, angegammelte oder steinalte Knäuel wieder loszuwerden! Nutze diesen Service so, wie er gedacht ist: Wenn Dein Projekt (möglichst zeitnah, will sagen, in dieser Saison...) fertiggestellt ist, gibst Du ggf. Garn zurück, das der Händler dann an jemand anderen verkaufen kann - das kann er eben nur, wenn das Garn einwandfrei ist und NICHT, wenn das Garn schon seit 5 Jahren nicht mehr im Sortiment ist!


4. Du kannst Dich vom Angebot vor Ort inspirieren und beraten lassen


Beim Stöbern im Laden stößt Du vielleicht auf ein Dir bisher völlig unbekanntest Garn oder eines, was Du noch nie "real" gesehen hast. Du entdeckst Farbkombinationen, auf die Du nie selbst gekommen wärst und siehst Modelle, die Dir gefallen.

Außerdem profitierst Du von der Expertise der Wollhändler: Du verstehst vielleicht eine Anleitung nicht, Du weißt nicht, welche Knöpfe zu Deiner Jacke passen würden und worauf Du bei den Knopflöchern achten müsstest - da hilft die Wolldealerin Deines Vertrauens gerne weiter!


5. Du sparst Versandkosten und unterstützt die lokale Wirtschaft


Klar, online ist Wolle oft günstiger - allerdings ist der Preisunterschied gerade bei hochwertigen Markengarnen so groß dann auch nicht mehr. Und schließlich kommen bei jedem Online-Kauf Versandkosten dazu, meist so um die 5 Euronen mindestens. Deine Bestellung muss dann durch die Lande transportiert werden, was für den CO2-Fußabdruck nu auch nicht das Beste und Nachhaltigste ist.

Wenn Du also Dein "Suchtmittel" zumindest hin- und wieder beim Händler vor Ort erwirbst, trägst Du dazu bei, dass das Warenangebot in Deiner Stadt vielfältig bleibt und Du auch weiterhin auf einen "inspirativen Besuch" vor Ort vorbeischauen kannst.


So, jetzt Du:
Hast Du bei Dir vor Ort einen Wollhändler Deines Vertrauens?
Was gefällt Dir da besonders?
Schreib es mir doch bitte in die Kommentare!




Kommentare:

  1. Ich würde gerne häufiger vor Ort kaufen, wenn ich die Möglichkeit hätte. Das nächste Wollgeschäft mit recht ordentlichem Angebot liegt ca. 35 km entfernt. Das näher gelegene hat mittlerweile komplett auf Online-Versand umgestellt und den Laden dichtgemacht. In Bitburg gibt es dann noch einen Bastelladen, der auch Schachenmayr Garne hat. Es ist schade um die kleinen Läden, wenn kaum einer noch dort einkauft.
    LG
    Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja genau, in Karlsruhe haben im Laufe des letzten Jahres 3 Läden, die (auch) Wolle führen, dicht gemacht. Drum bin ich wirklich froh und dankbar, dass ich die Gelegenheit habe, hier noch "live" einzukaufen und hoffe, dass sich ausreichend Kunden finden werden, dass das noch lange so bleibt.

      Löschen

Vielen Dank für Deinen Besuch auf Domics Pinnwand! Beachte bitte diese wichtige Information zum Datenschutz: Mit Abschicken des Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass Deine Angaben zum Namen, Email-Anschrift und URL Deiner Webseite/Blog und die Nachricht selbst z.B. von externen Dienstleistern wie Google gespeichert werden. Weitere Informationen findest Du im Impressum >> und unter Datenschutz >>