Sonntag, 24. September 2017

Kontrovers, aber nützlich: Gestrickte Spüllappen

Bei den auf Ravelry reichlich vertretenen Amis ist es üblich, als erstes Strickprojekt nicht einen Schal oder sowas zu stricken, sondern einen Spüllappen, also ein Dishcloth. Ich hab schon viele dieser Anleitungen gestrickt, weil das teilweise hübsche Muster sind und sie schnell fertig sind. Allerdings habe ich die Dinger meist anderweitig verwendet, als Deckchen oder Topflappen oder sowas. Dieses Modell ist das erste, das ich auch tatsächlich zum Spülen verwende - und ich muss sagen, ich bin sehr zufrieden! Ich habe Topflappengarn verwendet, das kann ich heiß waschen. Das Lochmuster eignet sich sehr gut zum Schrubben, ohne dass sich dabei der ganze Lappen auflöst. Die Anleitung (in Englisch) gibt es kostenlos auf Ravelry.

Kommentare:

  1. Oh ja...ich bin auch eine die gerne gestrickte Lappen hat😊..irgendwie putzt es sich besser damit😇
    Liebe grüsse lee-ann

    AntwortenLöschen
  2. Genau, erstaunlicherweise! Wobei ich meinen wirklich nur zum Spülen verwende, das aber jetzt schon seit einem halben Jahr und der hält sich sehr gut. Kann ich also nur empfehlen!

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Besuch auf Domics Pinnwand! Beachte bitte diese wichtige Information zum Datenschutz: Mit Abschicken des Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass Deine Angaben zum Namen, Email-Anschrift und URL Deiner Webseite/Blog und die Nachricht selbst z.B. von externen Dienstleistern wie Google gespeichert werden. Weitere Informationen findest Du im Impressum >> und unter Datenschutz >>